Kurt Wessel - LinkFang.de





Kurt Wessel


Kurt Wessel (* 21. Mai 1908 in Magdeburg; † 7. November 1976 in München) war ein deutscher Journalist.

Leben und Wirken

Kurt Wessel wuchs in Breslau auf und begann seinen journalistischen Berufsweg bei den Breslauer Neuesten Nachrichten. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete er ab 1946 in Heidelberg bei der Rhein-Neckar-Zeitung unter Theodor Heuss. Nach zwei weiteren Stationen in Stuttgart, bei der Stuttgarter Zeitung und der Deutschen Zeitung und Wirtschaftszeitung, wurde er 1961 stellvertretender Chefredakteur beim Münchner Merkur. Von 1963 bis 1973 war er dann Chefredakteur dieser Abonnementzeitung, zu der eine Vielzahl von sogenannten Kopfblättern als Regionalzeitungen gehören und in deren Verlag auch die Boulevardzeitung tz erscheint.

Bekannt wurde Wessel durch seine Tätigkeit beim Rundfunk und vor allem als einer der ersten Diskussionsleiter beim Fernsehen, wo er beim Bayerischen Rundfunk (BR) unter anderem seit 1959 die innenpolitische Diskussions-Fernsehreihe Unter uns gesagt moderierte.[1] Bereits seit 1955 trat er beim BR-Fernsehen gelegentlich als politischer Kommentator auf.

Wessel engagierte sich für seinen Berufsstand und war unter anderem von 1958 bis 1961 Vorsitzender des baden-württembergischen Journalistenverbandes.

1973 gab er aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit als Chefredakteur des Münchner Merkurs auf.

Nach längerer Erkrankung starb Kurt Wessel in einem Münchener Krankenhaus an einem Schlaganfall.

Auszeichnungen

Wessel erhielt 1965 den Bayerischen Verdienstorden. Ihm wurde auch das Große Bundesverdienstkreuz verliehen.

Weblinks

 Commons: Kurt Wessel  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Werner Apel: Monolog zu fünft. In: Die Zeit, Nr. 31/1959


Kategorien: Hörfunkjournalist | Fernsehjournalist | Gestorben 1976 | Geboren 1908 | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt Wessel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.