Kulturzeit - LinkFang.de





Kulturzeit


Seriendaten
OriginaltitelKulturzeit
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 1995
Länge40 Minuten
GenreKultur
Moderation
Erstausstrahlung2. Oktober 1995 auf 3sat

Kulturzeit ist ein Fernseh-Magazin auf 3sat, das montags bis freitags von 19:20 bis 20:00 Uhr ausgestrahlt wird; neben Kultur im engeren Sinne werden auch Kulturpolitik und politische Themen behandelt.

Produktion

Die Sendung wird von einer Redaktion unter der Leitung von ARD und ZDF in den ZDF-Studios in Mainz produziert und zeigt Beiträge von ARD, ZDF, ORF und SRF sowie selbst hergestellte Beiträge.[2]

Laut ZDF entstehen Kosten von ca. 30.000 Euro pro Folge der 40-minütigen Sendung.[3]

Moderation

Das Magazin wird wöchentlich abwechselnd von Ernst A. Grandits (seit 1996, ORF), Tina Mendelsohn (seit 2001, ZDF), Andrea Meier (seit 2004, SRF) und Cécile Schortmann (seit 2008, ARD) moderiert.

Frühere Moderatoren waren Gert Scobel (1995–2007 sowie vertretungsweise im Dezember 2014, ARD), Andrea Schurian (1995–1997, ORF), Karin Müller (1995–1997, SF DRS), Catherine Ann Berger (1997–2003, SF DRS) und Eva Wannenmacher (2003–2004, SF DRS). Von Juli bis September 2006 übernahm Max Moor die Schwangerschaftsvertretung für Andrea Meier.

Im April 2008 moderierte Katrin Bauerfeind während des Umbaus der Studiodekoration von Kulturzeit die Sendung Baustelle Kulturzeit.[4]

Geschichte

Am 2. Oktober 1995 wurde Kulturzeit zum ersten Mal gesendet; durch die Sendung führte Gert Scobel. In den vergangenen 15 Jahren folgten über 3.400 Sendungen bzw. 129.180 Sendeminuten.

Am 7. April 2008 erhielt die Sendung ein neues Logo, ein neues Design und eine neue Studiokulisse. Anlässlich des 3sat-Thementages „Imperium Romanum“ am Samstag, dem 23. August 2008, wurde eine Sonderausgabe vollständig in lateinischer Sprache gesendet mit dem Titel „O Tempora!“.[5] Das 15-jährige Jubiläum feierte man mit einer 3-stündigen Ausgabe mit dem Titel „Lange Nacht der Kultur“. In der Sendung präsentierte man Ausschnitte aus den vergangenen 15 Jahren Kulturzeit und im Studio waren Interviewpartner zu Gast. Am 7. Dezember 2012 sendete man die Extra-Ausgabe „Kinderkulturzeit“, eine Sendung aus der Sicht von Kindern. Moderiert wurde die Sendung durch Nina Wegener, der Gewinnerin des KiKA-Komponistenwettbewerbs „Dein Song 2012“.[6]

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Kulturzeit  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 3sat.de: Die Kulturzeit-Redaktion
  2. ZDF Jahrbuch 2010: Kulturfernsehen mit Haltung - 15 Jahre »Kulturzeit«
  3. Nachrichtensendungen und Magazine – Profile und Kosten. ZDF, 28. August 2014, abgerufen am 30. August 2014.
  4. "Kulturzeit extra" 2008 - Alle Sondersendungen des Jahres: [1] , abgerufen am 11. Februar 2016
  5. 3sat.online: "O Tempora!" - Ein "Kulturzeit extra" in lateinischer Sprache , abgerufen am 11. Februar 2016
  6. 3sat Kulturzeit: Kinderkulturzeit - Eine 3sat-Kulturzeit von einem Kind moderiert

Kategorien: Kultursendung (Fernsehen) | Politsendung | 3sat | ZDFkultur | Informationssendung (Fernsehen) | Fernsehsendung der 2010er Jahre | Fernsehsendung der 2000er Jahre | Fernsehsendung der 1990er Jahre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kulturzeit (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.