Kulturbehörde (Hamburg) - LinkFang.de





Kulturbehörde (Hamburg)


Kulturbehörde
der Freien und Hansestadt Hamburg
Staatliche Ebene Freie und Hansestadt Hamburg
Stellung Oberste Landesbehörde
Hauptsitz Hamburg
Behördenleitung Barbara Kisseler, Präses der Kulturbehörde; Horst-Michael Pelikahn, Staatsrat der Kulturbehörde
Website http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/

Die Hamburger Kulturbehörde ist eine von elf Fachbehörden des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg und zuständig für die Kulturpolitik. Die Behörde hat ihren Sitz im sogenannten Brandenburgerhaus (oder Brandenburger Haus), einem alten Kontorhaus an den Hohen Bleichen 22 in der Hamburger Neustadt.

Kultursenatorin und Präses der Kulturbehörde ist seit 23. März 2011 die parteilose Kulturpolitikerin Barbara Kisseler.

Von 2001 bis 2010 trug die Behörde die Bezeichnung Behörde für Kultur, Sport und Medien. Die Zuständigkeit für das Sportamt wurde im Oktober 2010 an die Behörde für Inneres (seitdem Behörde für Inneres und Sport) übertragen, der Bereich Medienpolitik ging Anfang 2011 an die Senatskanzlei.[1]

Organigramm

Behördenleitung: P Präses, PV Staatsrat

Präsidialabteilung

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Regierungs- und Parlamentsangelegenheiten

PE: Projekt Elbphilharmonie

Amt B: Behördenmanagement

  • B1: Haushalt, Beteiligungsverwaltung
    • B11: Finanzen und Bau
    • B12: Beteiligungsverwaltung, Zuwendungscontrolling
  • B2: Recht, IT, Personal und Infrastrukturmanagement
    • B21: Recht
    • B22: Informationstechnologie, digitale Projekte
    • B23: Personal
    • B24: Organisation und Infrastrukturmanagement

Amt K: Kultur

  • K1: Theater, Museen, Bibliotheken
    • K11: Theater
    • K12: Museen, Planetarium
    • K13: Bibliotheken, Deichtorhallen
  • K2: Kunst, Kreativwirtschaft, Musik und Kulturprojekte
    • K21: Kunst und Kreativwirtschaft
    • K22: Musik
    • K23: Kulturprojekte
    • K24: Film, Foto
  • K3: Denkmalschutzamt
    • K31: Service
    • K32: Bau- und Kunstdenkmalpflege
    • K33: Denkmalkunde
  • KZ-Gedenkstätte Neuengamme
    • NG1: Studienzentrum
    • NG2: Management
    • NG3: Forschung und Vermittlung
    • NG4: Gedenkstättenpädagogik
    • NG5: Forschung und Dokumentation

Amt ST: Staatsarchiv

  • ST1: Zentrale Archivische Aufgaben
    • ST11: Fachliche Planung und Steuerung
    • ST12: Grundsatzangelegenheiten des Archivwesens und des Kulturgutschutzes
    • ST13: Erhaltung analogen Archivguts, Notfallvorsorge und Katastrophenschutz für Kulturgut
    • ST14: Erhaltung digitalen Archivguts, Archivische Fachinformationssysteme, Informationsregister
    • LTYR: Projekt LinkToYourRoots
  • ST2: Ressortbezogene Archivische Aufgaben

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Neuer Senatszuschnitt in Hamburg mit dem Senat Scholz. Abgerufen am 21. März 2011.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kulturbehörde (Hamburg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.