Kuki Moritaka - LinkFang.de





Kuki Moritaka


Kuki Moritaka (jap. 九鬼 守隆; * 1573; † 1632) war ein General und Admiral in Diensten von Tokugawa Ieyasu. Er war Sohn von Kuki Yoshitaka, einem der führenden Generale von Toyotomi Hideyoshi.

In den letzten Jahren des 16. Jahrhunderts unterstützte Kuki Moritaka den nach der Vormacht strebenden Tokugawa Ieyasu, sein Vater befand sich auf der Gegenseite und unterstützte Ishida Mitsunari. Nach Tokugawas Sieg in der Schlacht von Sekigahara wurde Moritaka als Herr über das Familienlehen bestätigt, das zudem von 26.000 auf 46.000 Koku vergrößert wurde. Sein Vater beging im Jahre 1600 Suizid. Danach blieb Moritaka ein loyaler General der Tokugawa, er kommandierte ihre Flotte bei der Belagerung von Ōsaka 1614–1615.

Quelle

  • Stephen Turnbull: The Samurai Sourcebook. Cassell & Co., London 1998.

Weblinks


Kategorien: Samurai | Geboren 1573 | Gestorben 1632 | Japaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kuki Moritaka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.