Kronobergs län - LinkFang.de





Kronobergs län


Kronobergs län
Basisdaten
Historische Provinz (landskap): Småland
Residenzstadt (residensstad): Växjö
Buchstabe (länsbokstav): G
Verwaltungsgliederung: 8 Gemeinden
Regierungspräsident: Kristina Alsér
Fläche: 9385.2 km² [1]
Einwohnerzahl: 189.128 (31. Dezember 2014 ) [2]
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner/km²
Einrichtung: 1674
Website: http://www.g.lst.se

Kronobergs län ist eine Provinz (län) in der historischen südschwedischen Provinz Småland. Verwaltungssitz der Provinz ist Växjö.

Benannt ist Kronobergs län nach der Ruine Kronoberg bei Växjö. Die dünn besiedelte Landschaft ist durch ausgedehnte Nadelwälder, viele Seen (Bolmen, Åsnen, Möckeln (Älmhult)) und landwirtschaftliche Flächen (v. a. Weidewirtschaft) geprägt.

Gemeinden und Orte

Gemeinden

Kronobergs län besteht aus acht Gemeinden (schwed. kommuner).

Gemeinde Einwohner
Älmhult 15.908
Alvesta 19.503
Lessebo 8.256
Ljungby 27.522
Markaryd 9.549
Tingsryd 12.198
Uppvidinge 9.222
Växjö 86.970

(Stand: 31. Dezember 2014 [2])

Größte Orte

(Einwohner Stand 31. Dezember 2010)

Politik

Die Wahl zum Landsting 2010 ergab Zugewinne für Moderate, Grüne und Rechtspopulisten.[3][4]

Partei Prozent
2006
Prozent
2010
Mandate
2010
Moderata Samlingspartiet 23,10 27,01 12 (+2)
Centerpartiet 13,49 10,71 5 (−2)
Folkpartiet liberalerna 6,15 5,73 3 (±0)
Kristdemokraterna 8,30 6,03 3 (−1)
Socialdemokraterna 36,15 33,73 15 (−1)
Vänsterpartiet 6,80 6,67 3 (±0)
Miljöpartiet de Gröna 3,60 5,31 2 (±0)
Sverigedemokraterna 2,16 4,71 2 (+2)
Sonstige 0,24 0,11 0 (±0)
Summe 100 100 45 (±0)

Wappen

Das Wappen zeigt in Gold einen blaubewehrten roten Löwen mit rotem, silbergespitztem Pfeil und schwarzem Bogen, zum Schildhaupt zielend und auf einem grünen Dreiberg stehend.

Weblinks

 Commons: Kronobergs län  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Statistisk årsbok för Sverige 2009
  2. 2,0 2,1 Population in the country, counties and municipalities by sex and age 31/12/2014
  3. Endergebnis Valmyndigheten, abgerufen am 4. Juni 2012
  4. Sitzverteilung Valmyndigheten, abgerufen am 4. Juni 2012

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kronobergs län (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.