Kristie Lu Stout - LinkFang.de





Kristie Lu Stout


Kristie Lu Stout (* 7. Dezember 1974) ist eine US-amerikanische Journalistin und Fernsehmoderatorin. Lu Stout ist vor allem bekannt als Moderatorin der Tagesnachrichtensendung des US-Nachrichtensenders CNN CNN International.

Leben und Arbeit

Lu Stout, deren Vorfahren aus Asien stammen, besuchte die Lynbrook High School in San Jose, Kalifornien. Danach erwarb sie einen Bachelor- und einen Masterabschluss im Fach „Media studies“ (Medienwissenschaft) der Stanford University. Darüber hinaus studierte sie Mandarin an der Tsinghua-Universität in Peking. Ihren Einstieg ins journalistische Fach fand sie in San Francisco, wo sie für die Online-Abteilung des Magazin Wired tätig war.

Seit 2001 arbeitet Lu Stout als Journalistin für den US-amerikanischen Nachrichtensender CNN. Gemeinsam mit ihrem Co-Moderator Hugh Riminton präsentiert Stout seit 2005 die werktägliche Nachrichtensendung CNN Today, die im CNN-Studio in Hongkong aufgezeichnet wird, sowie das monatliche Format Global Office. Zuvor gestaltete sie als Technologie-Korrespondentin Beitragsfilme (die häufig als Rubrik Tech Watch firmierten) für verschiedene Sendungen. In dieser Eigenschaft interviewte sie insbesondere zahlreiche Persönlichkeiten aus den Bereichen Computer und Internet, so den Microsoft-Gründer Bill Gates, Amazon.com-Gründer Jeff Bezos, eBay Geschäftsführer Meg Whitman und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Ihre Technik-Reportagen umfassen unter anderem Berichte zu den Anfängen von Web 2.0 und der Wikipedia (2003), zudem war sie die erste CNN-Reporterin, die über die Plattform Second Life von "innen" berichtete.

Als Korrespondentin berichtete sie aus Seoul, dem Silicon Valley (Technologie-Trends), München (Fußballweltmeisterschaft 2006), Tokio (anlässlich des historischen ersten Besuches eines chinesischen Staatschefs, Wen Jiabao, in Japan), Russland (G8-Treffen 2006), Vietnam (anlässlich des Eintritts von Vietnam in die WTO). Für CNNs Reihe "Eye on China" berichtet sie parallel zu ihrer Haupttätigkeit in Hongkong regelmäßig aus Shanghai.

Zudem war Lu Stout in der Vergangenheit für die Online-Abteilung der Nachrichtenagentur Reuters und für verschiedene Zeitungen tätig. Für die chinesische Tageszeitung South China Morning Post verfasste sie etwa zeitweise die Kolumne Beijing Byte. Als Dozentin hielt sie Vorlesungen zum Thema Journalismus an den Universitäten Peking, Hongkong und der Nationaluniversität von Singapur.

Quellen

Weblinks

 Commons: Kristie Lu Stout  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Fernsehjournalist | Geboren 1974 | Journalist (Vereinigte Staaten) | US-Amerikaner | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kristie Lu Stout (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.