Kreuz-Friedhof - LinkFang.de





Kreuz-Friedhof


Der Kreuz-Friedhof, auch Kreuzkirchhof, ist ein evangelischer Friedhof im Ortsteil Lankwitz des Berliner Bezirks Steglitz-Zehlendorf.

Er liegt an der Malteserstraße 123–133, unmittelbar neben dem Luther-Friedhof. Neben dem Haupteingang an der Malteserstraße gibt es einen Eingang an der Tambacher Straße. Über den 23.700 m² großen Friedhof[1] führt einer der Berliner Hauptwanderwege, der Nord-Süd-Weg.[2] Die Kinderbegräbnisstätte Tabea ist eine Abteilung auf dem Friedhof. Die Trauerfeiern für Beerdigungen auf dem Keuzkirchhof finden in der Friedhofskapelle des Lutherkirchhofs statt.

Geschichte

Der Kreuzkirchhof wurde 1930 angelegt, die erste Beerdigung fand am 15. August 1931 statt.[3] Seit den 1950er Jahren steht der Friedhof unter gemeinsamer Verwaltung der drei evangelischen Kirchengemeinden Paul-Schneider, Dreifaltigkeit und Luther (Friedhofsverwaltung der Evangelischen Kirchengemeinden Lankwitz und Luther) und wird inzwischen von der gemeinsamen Friedhofskommission (Friedhofskommission der Evangelischen Kirchengemeinden Lankwitz und Luther) getragen.

Kinderbegräbnisstätte Tabea

Als erste Kinderbegräbnisstätte in Berlin wurde am 24. April 2002[4] die Begräbnisanlage für fehl- und totgeborene Babys (sogenannte Sternenkinder) sowie verstorbene Kleinkinder (bis zum Kindergartenalter) auf dem Kreuz-Friedhof eröffnet. Namensgeberin ist die biblische Tabea.

Die Anlage ist familiengerecht angelegt, mit Sitzbänken und Buddelkiste. Zentral steht eine Engelsstatue, von der aus sich die Grabfelder sternförmig ausbreiten. Jedes der Kinder hat ein eigenes Grab.

Den Angehörigen, insbesondere den verwaisten Eltern, wird eine individuelle Betreuung durch die Initiatoren geboten. Die Initiatoren sind die Friedhofsverwaltung, die Bestatterin Ruth Strebhardt und der Verein TABEA e. V., dessen Schwerpunkttätigkeit die Trauerbegleitung ist.[5] Schirmherrin war bis zu ihrem Ableben 2010 Hanna-Renate Laurien.

Gräber bekannter Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Kreuz-Friedhof  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Friedhöfe der Evangelischen Kirchengemeinden Lankwitz und Luther. Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe in Berlin-Brandenburg, abgerufen am 18. März 2012.
  2. Kreuzfriedhof. Verlag Pharus, abgerufen am 18. März 2012.
  3. Paul Hiller: Chronik Lankwitz (= Vorabdruck. Band Nr. 5/6). Wort-& Bild-Specials, Berlin 1989, ISBN 3-926578-19-X, S. 139.
  4. Einzigartig: Begräbnisstätte für Babys und Kleinkinder in Lankwitz. In: Stadtteil Zeitung. April 2002, abgerufen am 18. März 2012.
  5. TABEA Begräbnisanlage. In: Webpräsenz des TABEA e. V. Abgerufen am 16. September 2012.
  6. Das Grab ist nach Auskunft der Friedhofsverwaltung vom 3. April 2012 nicht mehr vorhanden (siehe auch Angaben zum Grab von Fritz Freymüller).

Kategorien: Friedhof im Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuz-Friedhof (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.