Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger - LinkFang.de





Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger


Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V.
KÜS logo.svg
Rechtsform Eingetragener Verein
Gründung 1980
Sitz Losheim am See, Deutschland
Leitung Peter Schuler (Geschäftsführer)
Peter Zaremba (Präsident)
Website www.kues.de

Die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS) ist eine Kfz-Überwachungsorganisation mit Sitz in Losheim am See (Saarland).

Ziele

Die KÜS sieht ihre Ziele in der Erhaltung und Verbesserung der Verkehrssicherheit auf bundesdeutschen und europäischen Verkehrswegen, sowie der besseren Umweltverträglichkeit. Zusätzlich unterstützt der Verein weitere Liberalisierungen der gesetzlich geregelten Fahrzeugbegutachtung.

Aufgaben und Tätigkeiten

Zu den Tätigkeiten der KÜS-Prüfingenieure gehören im gesetzlich geregelten Bereich

  • Hauptuntersuchungen (HU) inklusive Teiluntersuchung Abgas
  • Änderungsabnahmen
  • Sicherheitsprüfungen (SP)
  • Einstufungen von Fahrzeugen als Oldtimer
  • Untersuchungen nach der FZV
  • Prüfungen nach Unfallverhütungsvorschriften (UVV) und Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGV)
  • Prüfungen von Fahrzeugen, die für den Transport gefährlicher Güter dienen (GGVS, ADR)
  • Untersuchungen nach § 41 BOKraft (Taxi, Mietwagen, KOM)
  • Gassystemeinbauprüfung (GSP) und Wiederkehrende Gasprüfung (GWP) für gasbetriebene Kraftfahrzeuge
  • Überprüfung von Flüssiggasanlagen in privat und auch in gewerblich genutzten Fahrzeugen (z. B. Kochstellen in Campingfahrzeugen)

Zahlen

Im Jahr 2016 prüften im Namen und Auftrag der KÜS über 1.300 Prüfingenieure an mehr als 10.000 Untersuchungsstellen (eigene Prüfstellen und in sog. Prüfstützpunkten (Werkstätten)). In 2014 wurden über 2,7 Millionen Hauptuntersuchungen bzw. über 3,8 Millionen Fahrzeuguntersuchungen durchgeführt.

Geschichte

Die KÜS wurde 1980 in Königswinter von freiberuflichen, unabhängigen Kfz-Sachverständigen gegründet. Bis 1989 war das Ziel der Aktivitäten die Deregulierung der Fahrzeugüberwachung. Am 2. April 1991 fand in Saarbrücken die erste Fahrzeuguntersuchung im Namen und Auftrag der KÜS statt. 1992 wurde der Vereinssitz und die Geschäftsstelle nach Losheim am See verlegt.

Seit 1993 besitzt die Organisation die amtliche Anerkennung aller Bundesländer zur Durchführung von Fahrzeuguntersuchungen, insbesondere der Hauptuntersuchung (HU) nach § 29 StVZO.

Im Jahre 2003 wird der Erweiterungsbau im Gewerbegebiet Losheim Süd in Betrieb genommen, der seitdem den Hauptsitz der Bundesgeschäftsstelle der KÜS bildet. In dem vierstöckigen Gebäude befinden sich ein Ausbildungs- und Bürozentrum sowie ein für die Öffentlichkeit zugängliches Restaurant, das „La Küsine“. Auf dem Gelände befindet sich außerdem eine Fahrzeug-Prüfhalle. Diese dient der praktischen Aus- und Weiterbildung der KÜS-Prüfingenieurinnen und -Prüfingenieure. Auch werden hier Fahrzeugprüfungen für den Endkunden abgenommen.

Weblinks

Siehe auch


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.