Kplus Gruppe - LinkFang.de





Kplus Gruppe


Kplus Gruppe
Rechtsform GmbH
Gründung 1997
Sitz Solingen, Deutschland
Leitung Gregor Hellmons (Geschäftsführer)
Mitarbeiter ungefähr 3000 (2012)[1]
Umsatz 107 Mio. Euro (2007)[2]
Branche Kranken- und Altenpflege
Website www.k-plus.de

Die Kplus Gruppe GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Solingen, das aus fünf Krankenhäusern mit 1229 Betten, fünf medizinischen Versorgungszentren und 10 Senioreneinrichtungen mit 608 Plätzen in der Voll- und Teilzeitpflege sowie 105 altersgerechten Wohnungen besteht. Gesellschafter sind die Kirchengemeinden St. Remigius in Leverkusen-Opladen, St. Joseph in Solingen-Ohligs, St. Jacobus in Hilden, die Kirchengemeinde St. Gereon und St. Dionysius in Monheim sowie das Erzbistum Köln.[3]

Krankenhäuser

Die Krankenhäuser sind das St. Josef-Krankenhaus Haan, das St. Josefs-Krankenhaus Hilden, die St. Lukas-Klinik, Solingen sowie das St. Josef-Krankenhaus Wiesdorf und das St. Remigius-Krankenhaus Opladen in Leverkusen. Bis zur Schließung im August 2013 gehörte auch das St. Josef-Krankenhaus Monheim zum Unternehmen, das 2014 als Drehort für einen Münsteraner Tatort diente.[4]

Senioreneinrichtungen

Die Senioreneinrichtungen sind das St. Antonius-Altenheim in Düsseldorf-Hassels, das St. Josef-Wohnen mit Service in Haan, das Haus Rheinpark Seniorenzentrum und Haus Rheinpark Servicewohnen und das St. Albertus-Altenheim in Leverkusen, das St. Marien-Altenheim in Monheim am Rhein sowie das St. Joseph-Altenheim, der St. Joseph-Wohnpark, das St. Lukas-Pflegeheim und St. Lukas-Tagespflegehaus in Solingen.

Einzelnachweise

  1. Geschäftsführerin folgt Kplus-Gründer , Solinger Tageblatt, 6. Juni 2012
  2. wer-zu-wem.de
  3. Auflistung der Gesellschafter auf der Homepage der Kplus-Gruppe , abgerufen am 12. Mai 2016
  4. Schließung: Bewachung fürs St. Josef-Krankenhaus , WZ, 1. August 2013; Prof. Boerne und Hauptkommissar Thiel - "Tatort"-Team ermittelt in Monheim , Rheinische Post, 28. Oktober 2014

Kategorien: Klinikverbund | Unternehmen (Solingen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kplus Gruppe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.