Kostengruppe - LinkFang.de





Kostengruppe


In der Kostenermittlung werden bei der Kostenaufstellungen zusammenhängende Kosten (Positionen) in Kostengruppen untergliedert.

Die Kosten werden in den verschiedenen Phasen der Kostenermittlung (Kostenrahmen, Kostenschätzung, Kostenberechnung, Kostenanschlag und Kostenfeststellung) nach den Kostengruppen gemäß DIN 276 aufgeschlüsselt.

Im Bauwesen werden die Baukosten nach DIN 276 in Kostengruppen, z.B. KGR 300 Bauwerk – Baukonstruktionen, aufgeschlüsselt. Die Gliederung setzt sich aus drei Ebnen mit zunehmendem Detaillierungsgrad zusammen. Die Nutzungskosten von Bauwerken werden in Kostengruppen nach DIN 18960 gegliedert.

Allgemein werden die auf einen Arbeitsplatz anfallenden Kosten (Platzkostenrechnung) nach vier Arten gruppiert:

Kostengruppe 1: Lohnkosten, sonstige Löhne, Urlaubslohn, Feiertagslohn, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Sozialkosten (Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung) und freiwillige Sozialkosten (Weihnachtsgeld, Prämien). Die Summe dieser Kostengruppe sind die Personalkosten.

Kostengruppe 2: Wasch- und Putzmittel, Kleinmaterial (Werkzeuge, Kleinteile), Energiekosten (Strom, Gas), Instandhaltungskosten für Reparaturen (Ersatzteile, Kundendienst). Die Summe dieser Gruppe nennt man Fertigungsgemeinkosten.

Kostengruppe 3: Miete und Heizung (die Kosten werden nach dem anteiligen Flächenbedarf des Arbeitsplatzes ermittelt), Abschreibung je nach geplanter Nutzungsdauer, Kalkulatorische Zinsen. Die Summe der Kostengruppe 3 sind die Miet- und kalkulatorischen Kosten.

Kostengruppe 4: VV-Kosten (Anteilige Kosten für Verwaltung, Buchhaltung, Telefon, Vertrieb). Die Kostenumlage erfolgt mit einem Prozentanteil auf die Fertigungskosten.

Die Summe aller vier Kostengruppen 1 bis 4 werden Selbstkosten genannt.

Literatur

  • Udo Blecken, Willi Hasselmann: Kosten im Hochbau, Praxis - Handbuch und Kommentar zur DIN 276. Rudolf Müller 2007, ISBN 978-3-481-02245-7
  • Joachim Böhringer, Peter Bühler, Patrick Schlaich: Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien. Springer, Heidelberg 2006, ISBN 3-540-43558-1.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kostengruppe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.