Konzil von Arles (353) - LinkFang.de





Konzil von Arles (353)


Das Konzil von Arles oder die Synode von Arles war ein lokales Konzil im Jahre 353, das während des arianischen Streits von Kaiser Constantius II. einberufen wurde. Es wird von den heutigen Kirchen nicht anerkannt.

Präsidiert wurde es durch die arianischen Bischöfe Saturninus von Arles, Ursacius von Singidium (Belgrad) und Valens von Mursa. Ursacius und Valens präsentierten den versammelten Bischöfen einen Entwurf des Kaisers, der eine Verurteilung des Athanasius von Alexandria enthielt. Die Bischöfe waren schockiert, nicht nur, weil das Dokument bereits geschrieben war, sondern erst recht, weil keine Gelegenheit zur Diskussion und keine Alternative zur Unterschrift vorgesehen war. Die beiden Legaten von Papst Liberius schlugen vor, dass es zuerst eine theologische Diskussion geben solle, und bekamen zur Antwort, ihr einziges Geschäft hier sei die Verurteilung von Athanasius. Constantius ging so weit, dass er ein Edikt herausgab, das jeden Bischof, der nicht für das Urteil gegen Athanasius stimmte, mit Verbannung bedrohte. Sämtliche anwesenden Bischöfe unterschrieben, mit Ausnahme von Paulinus von Trier, der sofort nach Phrygien verbannt wurde, wo er bald starb.

Literatur

  • Hermann Müller-Karpe: Grundzüge Antiker Menschheitsreligion. 1. Jahrhundert v. Chr. bis 5. Jahrhundert. Franz Steiner Verlag, 2000, ISBN 978-3-51-507739-2, S. 209.
  • Jörg Ulrich: Die Anfänge der Abendländischen Rezeption des Nizänums. Walter de Gruyter, 1994, ISBN 978-3-11-014405-5 S. 127ff.
  • Stefan Rebenich: Hieronymus und sein Kreis. Franz Steiner Verlag, 1992, S. 35.

Siehe auch


Kategorien: Religion 353 | Christentum (4. Jahrhundert) | Altkirchliches Konzil | Arianismus | Arles

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Konzil von Arles (353) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.