Konstantan - LinkFang.de





Konstantan


Konstantan
Zusammensetzung: 53…57 % Kupfer
43…45 % Nickel
0,5…1,2 % Mangan
< 0,5 % Eisen (Restanteil)
Spezifischer elektrischer Widerstand:

ρ = 4,9 ∙ 10−7 Ω·m (20 °C)
ρ = 5,1  ∙10−7 Ω·m (600 °C)

Dichte: ρ = 8,9 g·cm−3
Spezifische Wärmekapazität: [math]c = 410~\tfrac{\rm J}{\rm kg \cdot K}[/math]
Widerstands-Temperaturkoeffizient: [math]\alpha = 0{,}00001~\rm K^{-1}[/math](20 ℃)
Wärmeleitfähigkeit: [math]\lambda = 23~\tfrac{\rm W}{\rm m \cdot K}[/math]
Elektrische Leitfähigkeit: [math]\kappa = 2~\tfrac{\rm m }{\Omega \cdot \rm mm^2}[/math]
Linearer Ausdehnungskoeffizient: [math]\alpha = 13{,}5 \cdot 10^{-6}\,{\rm K}^{-1}[/math] (100 °C)
[math]\alpha = 14 \cdot 10^{-6}\,{\rm K}^{-1}[/math] (200 °C)
[math]\alpha = 14{,}5 \cdot 10^{-6}\,{\rm K}^{-1}[/math] (300 °C)
[math]\alpha = 15 \cdot 10^{-6}\,{\rm K}^{-1}[/math] (400 °C)
[math]\alpha = 16 \cdot 10^{-6}\,{\rm K}^{-1}[/math] (600 °C)
Elastizitätsmodul: [math] E = 180\,\tfrac{\rm kN}{\rm mm^2}[/math]
Schmelzpunkt: 1280 °C
Siedepunkt: ca. 2400 °C

Konstantan ist ein Markenname der VDM Metals (vormals ThyssenKrupp VDM GmbH[1]) für eine Legierung, die im Allgemeinen aus 55 % Kupfer, 44 % Nickel und 1 % Mangan besteht. Sie zeichnet sich durch einen über weite Temperaturbereiche annähernd konstanten spezifischen elektrischen Widerstand aus. Es sind andere Legierungen mit ähnlich geringen (z. B. Manganin, CuMn12Ni) oder noch geringerem Temperaturkoeffizienten wie Isaohm bekannt.

Der Markenname

Der Markenname wurde am 14. Dezember 1952 beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet und ist mittlerweile als Bezeichnung für diese Kupfer-Nickel-Legierung in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Im englischen Sprachraum ist der Name in der Schreibweise Constantan geschützt. Ein anderer Markenname für eine sehr ähnliche Legierung ist Isotan von der Isabellenhütte Heusler.

Hintergrund und Verwendung

Die ziemlich geringe Temperaturabhängigkeit des spezifischen elektrischen Widerstands von Konstantan liegt fast ausschließlich darin begründet, dass diese Legierung über einen weiten Temperaturbereich eine hohe Störstellendichte innerhalb ihres Kristallgefüges aufweist. Dies bedeutet, dass zwar die Dichte der Störstellen in diesem Material auch von der Temperatur abhängt und mit zunehmender Temperatur langsam steigt, aber wegen der großen Zahl der Störstellen im Kristallgefüge diese die Elektronen-Streuungen an ihnen hauptsächlich beeinflussen und nicht etwa die ebenfalls von der Temperatur abhängigen Elektron-Elektron- oder Elektron-Phonon-Streuungen. Ähnliche Eigenschaften weist die Legierung Kanthal auf.

Wegen des kleinen Temperaturkoeffizienten wird Konstantan für Präzisions- und Messwiderstände verwendet. Auch Schiebe- und Heizwiderstände werden aus Konstantan hergestellt.

Quellen

  1. http://www.vdm-metals.com/de/unser-unternehmen/ueber-vdm-metals/historie

Weblinks

Siehe auch


Kategorien: Elektrotechnischer Werkstoff | Elektrowärme | Legierung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Konstantan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.