Konsolgerüst - LinkFang.de





Konsolgerüst


Konsolgerüst (auch Kunstgerüst genannt) ist ein Gerüst, bei dem Konsolen an der Außenwand in einbetonierten Aufhängeschlaufen eingehängt werden, die nach der Demontage des Gerüsts entfernt werden müssen. Eine Konsole ist dabei eine verzinkte dreieckige Stahlkonstruktion, welche einen Aufhängehaken besitzt. Die Kantenlängen betragen vorzugsweise 110 cm. Derartige Gerüste finden hauptsächlich auch im Industrie-Schornsteinbau bis zu einer Höhe von ca. 120 Metern Verwendung. Höhen darüber hinaus sind wegen des zu sichernden Aufwandes ineffektiv.

Einsatz beim Schornsteinbau

Um den Schornstein wird ein Stahlseil (min. 18 mm Durchmesser) gelegt und durch Seilklemmen fixiert. Mittels Holzkeilen, welche in Abständen von ca. 80 cm unter das Stahlseil geschoben werden, wird ein Aufhängepunkt für die Konsolen geschaffen.

Sind alle Holzkeile unter dem Stahlseil verteilt, wird in den geschaffenen Abständen jeweils eine Konsole gehängt. Der Abstand von zwei Konsolen wird mit ca. 150 cm langen Gerüstbrettern überbrückt. Jede weitere Konsole schafft hiermit weitere Auflageflächen für die Gerüstbretter. Hat sich der Kreis geschlossen, ist der Schornstein angerüstet.

Von dieser Arbeitsplattform aus können Sanierungen etc. vorgenommen werden. Zum "Hochrüsten" wird einfach vom vorhandenen Arbeitsgerüst aus ein weiteres Stahlseil gelegt und wie beim ersten vorgegangen. Danach wird das vorhandene Konsolgerüst Stück für Stück um- bzw. hochgehängt.

Aufwand

Ein mittlerer Schornstein von 80 Metern Höhe hat einen durchschnittlichen Umfang von ca. 20 Metern im Fußbereich. Hierfür werden ca. 25 Konsolen benötigt. Ein "Hochrüsten" bis zur Mündung eines 80 Meter hohen Schornsteins - ohne Sanierung oder Reparaturen - dauert in der Regel 3 bis 4 Tage. Diese Tätigkeit wird mit mindestens zwei Gerüstbauern bewältigt.

Auflagen

Arbeiten auf Konsolgerüsten dürfen laut Bau-BG (Bau-Berufsgenossenschaft) nur bis Windstärke 6 erfolgen (starker Wind), aber oft ist es erforderlich, diese Arbeiten auch bei Windstärken 8 bis 9 (stürmischer Wind - Sturm) weiterzuführen. Tödliche Unfälle sind daher keine Seltenheit. Auch werden oft, gerade bei Gewitterböen, die Konsolgerüste bei nicht sachgerechter Sicherung durch Windeinfluss umgeweht. Konsolgerüste dürfen nur an Stahlbetondecken befestigt werden.

Siehe auch


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Konsolgerüst (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.