Konkordienbuch - LinkFang.de





Konkordienbuch


Das Konkordienbuch erschien am 25. Juni 1580 in Dresden als vollständige Sammlung der sogenannten symbolischen Bücher der lutherischen Kirche in deutscher Sprache. In diesem Sinne kann es auch als Kanon oder Corpus doctrinae der lutherischen Kirche bezeichnet werden. Der authentische lateinische Text erschien 1584 in Leipzig.

Der Begriff ökumenische Symbole wurde seit 1577 verwendet. Er ist hier im ursprünglichen Sinne zu verstehen und mit „allgemeine Bekenntnisse“ zu übersetzen.

Bestandteile

Das Konkordienbuch enthält:

Wissenschaftliche Editionen der Inhalte des Konkordienbuches wurden 1930 und 2014 unter dem Titel „Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche“ veranstaltet.

Zur Gültigkeit in den Landeskirchen

Die im Konkordienbuch von 1580 gesammelten Bekenntnisschriften sind in Deutschland als verbindliche Bekenntnisgrundlage, auf die auch die Pfarrer bei ihrer Ordination eine entsprechende Verpflichtung abzulegen haben, in einigen evangelisch-lutherischen Landeskirchen wie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg oder den lutherischen Gemeinden der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland, in der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK / Altlutheraner) und der Evangelisch-Lutherischen Freikirche (ELFK) anerkannt.

In anderen evangelischen Landeskirchen wie etwa der Evangelischen Kirche von Westfalen[1] oder der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland gilt die Konkordienformel und damit der gesamte Inhalt des Konkordienbuches nur in den Gemeinden, wo er nach dem Herkommen in Geltung geblieben ist.

Literatur

Siehe auch

Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche

Weblinks

 Commons: Book of Concord  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Vgl. die Amtliche Anmerkung zu Grundartikel II der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Januar 1999 (Online-Ressource, abgerufen am 17. April 2012).

Kategorien: Religion 1580 | Bekenntnisschrift der evangelisch-lutherischen Kirche | Geschichte des Protestantismus

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Konkordienbuch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.