Koltschuga - LinkFang.de





Koltschuga


Das Koltschuga-System (ukrainisch und russisch Кольчуга für "Panzerhemd") ist ein passiv arbeitendes Funkmess-Überwachungssystem von der ukrainischen Firma Topaz. Das Gerät erfasst, analysiert und identifiziert laut Hersteller praktisch alle bekannten Emitter in Flugzeugen wie z. B. Funk, Radar, TACAN-Navigation, Datenübertragung und Radarhöhenmesser.

Das System empfängt und verarbeitet Signale in einem Bereich von 130 MHz bis 18 GHz, ohne selbst aktiv zu senden, was die Lokalisierung der Anlage erschwert. Das System ist auf drei 6-Rad-LKWs untergebracht. Auf einem vierten LKW befinden sich die Anlagen und Rechner zur Signalverarbeitung. Die einzelnen LKWs werden normalerweise im Abstand von ca. 60 km zueinander aufgestellt. Hierdurch ergibt sich jedoch das Problem der Datenübertragung an die anderen Anlagen, da auf solche Distanzen eine Verkabelung aufwendig ist und die Mobilität stark reduziert. Daher wird im Normalfall eine omnidirektionale Sende- und Empfangsantenne zur Übertragung eingesetzt, welche allerdings durch feindliche SIGINT-Systeme geortet werden kann. Auf jedem Fahrzeug befinden sich jeweils vier Antennen für die Bänder VHF, UHF und SHF, mit welchen in einem 1 - 5° breiten Sektor auf bis zu 600 km und in einem 45° breiten Sektor auf rund 200 km emittierende Ziele gesucht werden können.

Gemäß Hersteller sollen auch Flugziele mit Stealth-Eigenschaften erfasst und verfolgt werden können. Mit dem passiven Suchverfahren kann gemäß Hersteller die elektromagnetische Strahlung eines Stealth-Kampfflugzeuges auf eine Distanz von 20 bis 200 km erfasst werden. Allerdings emittieren solche Fluggeräte im Normalfall keine elektromagnetischen Signale, so dass die Effizienz des Systems gegenüber solchen Ziele fraglich bleibt. Normale Kampfflugzeuge und Bomber sollen auf eine Distanz von bis zu 600 km lokalisiert werden können, bei Flughöhen über 10 km auch bis 1000 km. Dabei können bis zu 32 Ziele gleichzeitig verfolgt werden. Die Reichweite ist damit fast doppelt so hoch wie bei AWACS (600 km)

Das Koltschuga-Überwachungssystem wurde erstmals auf der IDEF-Waffenmesse in der Türkei im Jahr 1999 vorgestellt. Das verbesserte Koltschuga-M-System wird seit dem Jahr 2001 auf dem Exportmarkt zum Kauf angeboten.

Weblinks

 Commons: Koltschuga  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Militärtechnik | Elektronische Kampfführung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Koltschuga (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.