Koios (Mythologie) - LinkFang.de





Koios (Mythologie)


Koios (griechisch Κοῖος, Frage, Hinterfragung) oder Polos (Πόλος) ist einer der Titanen der griechischen Mythologie.

Ebenso wie die anderen Titanen wurde er nach ihrer Niederlage gegen die olympischen Götter in den Tartaros gestoßen, wo die Hundertarmigen vor dessen eherner Türe Wache stehen.

Mythos

Als seine Mutter Gaia ihnen den Auftrag gab, Uranus zu entmannen, hielt er mit seinen Brüdern Hyperion, Krios und Iapetos ihren Vater fest. Kronos entmannte ihn dann mit einer Sichel. Da Koios den Vater im Norden festhielt wurde er auch zum Titan des Norden bzw. zum Titan des nördlichen Pols.[1]

Verwandtschaft

Koios ist der Sohn des Uranos und der Gaia. Seine Frau war die Titanin Phoibe. Seine Töchter waren Leto und Asteria.

Stammbaum der Titanen

Chaos------>Gaia------>Uranos
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Göttergeschlechtder Titanen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Okeanos
 
 
Kreios
 
 
Hyperion
 
 
Theia
 
 
Themis
 
 
Phoibe
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kronos
 
Koios
 
Iapetos
 
Rhea
 
Mnemosyne
 
Tethys
 
 

Sonstiges

Astrologisch wird Koios mit dem Planeten Merkur[2] assoziiert.

Quellen

  1. Bibliotheke des Apollodor 1, 1, 3.
  2. Diodor 5, 66 ff.
  3. Hesiod, Theogonie 134. 404ff.
  4. Ovid, Metamorphosen 6, 185.
  5. Pausanias 4, 33, 6.

Einzelnachweise

  1. COEUS: Greek Titan god of intellect and and the pole. Theoi Project, Aaron J. Atsma, New Zealand, abgerufen am 7. Dezember 2013.
  2. Pantheon (engl.)

Kategorien: Titan (Mythologie) | Männliche Gottheit

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Koios (Mythologie) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.