Klosterneuburger Mostwaage - LinkFang.de





Klosterneuburger Mostwaage


Die Klosterneuburger Mostwaage (KMW) ist eine Senkspindel zum Messen des Zuckergehalts von Traubenmost in Gewichtsprozent (g/100g). Ihre Skala zeigt Klosterneuburger Zuckergrade (°KMW) an.

Da der mutmaßliche Gehalt an zuckerfreiem Extrakt von vornherein abgezogen ist, stimmen die angezeigten Werte nur bei einem Zuckergehalt von etwa 20 % und einem Gehalt an zuckerfreiem Extrakt von 3 %. Bei höherem Zuckergehalt zeigt die Waage zu niedrige, bei geringerem zu hohe Werte an.

Die Klosterneuburger Mostwaage wurde vom ersten Direktor des Önologisch-Pomologischen Institutes in Klosterneuburg (Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau), Freiherrn August Wilhelm von Babo, 1861 im österreichischen Weinbau eingeführt und später vom italienischen Weinbau als Babo-Grade übernommen.

Internationaler Gebrauch

Für das Mostgewicht, d. h. dem Zuckergehalt des Saftes, werden international unterschiedliche Einheiten verwendet. Die Klosterneuburger Zuckergrade werden vor allem in Österreich, Italien, Ungarn, der Slowakei sowie den Staaten des ehemaligen Jugoslawien verwendet, sprich dem Einflussbereich des ehemaligen Österreich-Ungarn.

In Deutschland, der Schweiz und Luxemburg wird das Grad Oechsle verwendet. 1° KMW entspricht 4,86° Oechsle.

In Frankreich, Portugal und Spanien hingegen ist Grad Baumé in Verwendung.[1]

Umrechnung in Volumenprozent Alkohol

Zucker wird beim Gärprozess zu annähernd gleichen Gewichtsteilen in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt. Deshalb kann, sofern alle vergärbaren Mostanteile vergoren werden, aus dem ursprünglichen Zuckeranteil in Grad KMW der Alkoholgehalt in Vol.-% folgendermaßen berechnet werden (Formel 1, einfache Annäherung):

[math]\text{Vol.-}% \, \mathrm{Alkohol = \frac{1{,}267 \cdot ^{\circ}KMW}{0{,}267 \cdot ^{\circ}KMW + 200} \cdot 100}[/math]

Eine bessere Annäherung wird durch folgende Formel 2 erreicht, welche von der Landesregierung Niederösterreich offiziell verwendet wird:

[math]\text{Vol.-}% \, \mathrm{Alkohol = \frac{1{,}267 \cdot (0{,}71173 \cdot ^{\circ}KMW - 2{,}55)}{0{,}267 \cdot (0{,}71173 \cdot ^{\circ}KMW - 2{,}55) + 100} \cdot 100}[/math]
Wertetabelle für verschiedene Gewichtsanteile
°KMW Vol.-%
lt. Formel 1
Vol.-%
lt. Formel 2
5 3,1 % 1,3 %
10 6,3 % 5,7 %
17 10,5 % 11,8 %
18 11,1 % 12,7 %
19 11,7 % 13,5 %
20 12,3 % 14,4 %

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Seit dem Ausschluss von Grad Baumé aus den rechtlichen Einheiten in Frankreich durch Dekret Nr. 61-501 von Mai 1961 über Maßeinheiten und Kontrolle von Messgeräten bezieht sich die französische Regelung auf Zucker-Inhalt, ausgedrückt in Gramm je Liter.

Kategorien: Qualitätsstufe (Wein) | Önologie | Wein als Thema

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klosterneuburger Mostwaage (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.