Klippenassel - LinkFang.de





Klippenassel


Klippenassel

Systematik
Klasse: Höhere Krebse (Malacostraca)
Ordnung: Asseln (Isopoda)
Unterordnung: Ligiamorpha
Familie: Klippenasseln (Ligiidae)
Gattung: Ligia
Art: Klippenassel
Wissenschaftlicher Name
Ligia oceanica
(Linnaeus, 1767)

Die Klippenassel (Ligia oceanica) ist ein Vertreter der Asseln (Isopoda) aus der Klasse der Höheren Krebse. Sie ist häufig an den westeuropäischen Küsten zu finden.

Merkmale

Mit bis zu drei Zentimetern Körperlänge ist die Klippenassel der größte Vertreter der Landasseln (Oniscidea). Ihr Körper ist eiförmig, abgeflacht und etwa doppelt so lang wie breit. Die Färbung reicht von grau bis olivfarben. Der Kopf trägt große Facettenaugen und Antennen die etwa zwei Drittel der Körperlänge erreichen und jeweils mindestens zehn Segmente aufweisen. Dem aus Kopf und erstem Thoraxsegment gebildeten Cephalothorax folgen sieben sichtbare Thoraxsegmente. Die Klippenassel hat sieben Beinpaare sowie zwei große Uropoden am Telson, das darüber hinaus zwei lange Fortsätze trägt.

Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Klippenassel umfasst die Atlantik- und Nordseeküsten Westeuropas. An einigen Stellen der nordwestlichen US-Küste wurde die Art eingeschleppt.[1] Sie besiedelt bevorzugt felsige Küstenabschnitte mit Felsspalten als Versteckmöglichkeiten, findet sich aber auch an sandigen Stränden unter Steinen. Klippenasseln halten sich sowohl an Land als auch im Litoral auf und können zumindest mehrere Tage unter Wasser überleben.[2]

Lebensweise

Klippenasseln sind nachtaktiv und flüchten bei Störungen wenn möglich aus dem Licht. Nachts wandern sie vor allem während der Ebbe in die trockengefallenen Bereiche, um Algen abzuweiden. Daneben wird allerdings auch vielfältige andere Nahrung aufgenommen, von pflanzlichen und tierischen Abfällen bis zu an Land verzehrten Moosen[2].

Die Hauptfortpflanzungszeit der Klippenassel liegt im Frühjahr, eiertragende Weibchen werden allerdings das gesamte Jahr über angetroffen. Die durchschnittliche Eierzahl je Brut liegt bei etwa 80. Bei einer Lebenserwartung von etwa drei Jahren pflanzen sich die Weibchen etwa fünfmal fort[2].

Quellen

  • A.G. Nicholls: Studies on Ligia oceanica. I. A. Habitat and effect of change of environment on respiration. B. Observations on moulting and breeding. In: Journal of the Marine Biological Association of the United Kingdom. Nr. 17 (3), 1931, S. 655-674.
  • A.G. Nicholls: Studies on Ligia oceanica. Part II. The processes of feeding, digestion and absorption, with a description of the structure of the foregut. In: Journal of the Marine Biological Association of the United Kingdom. Nr. 17 (3), 1931, S. 675-708.

Einzelnachweise

  1. A. Leistikow, J.W. Wägele: Checklist of the terrestrial isopods of the new world (Crustacea, Isopoda, Oniscidea). In: Revta bras. Zool.. Nr. 16 (1), 1999, S. 1-72. Volltext (engl.) (PDF; 7,9 MB)
  2. 2,0 2,1 2,2 A.G. Nicholls: Studies on Ligia oceanica. I. A. Habitat and effect of change of environment on respiration. B. Observations on moulting and breeding. In: Journal of the Marine Biological Association of the United Kingdom. Nr. 17 (3), 1931, S. 655-674.

Weblinks


Kategorien: Asseln | Isopoda

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klippenassel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.