Kleinschwarzenlohe - LinkFang.de





Kleinschwarzenlohe


Kleinschwarzenlohe
Höhe: 330 m ü. NHN
Einwohner: 1930 (2013)
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 90530
Vorwahl: 09129

Kleinschwarzenlohe ist ein Ortsteil des Marktes Wendelstein im mittelfränkischen Landkreis Roth.

Lage

Das Dorf liegt knapp 12 km südlich von Nürnberg. Im Norden grenzt der Nürnberger Reichswald an, südlich verläuft die Schwarzach. Eine Brücke verbindet den Ort mit Großschwarzenlohe. 1931 wurde die aus dem Mittelalter stammende Brücke ersetzt, 2007 wurde sie wiederum erneuert.

Geschichte

Kleinschwarzenlohe entstand infolge der Anlage eines Bauernhofes durch das Kloster Ebrach. Die schriftliche Ersterwähnung datiert von 1289 als Schwerzenloh. Um das Jahr 1340 wurde ein Hammerwerk gebaut, das dem Ort zu einer gewissen wirtschaftlichen Bedeutung verhalf. Der Ortsname leitet sich von der früher umfangreich betriebenen Köhlerei ab, „Schwärzen“ als Tätigkeit und Lohe für Glut, Flamme. Aus dem Dreißigjährigen Krieg ist bekannt, dass der Ort 1632 beim Durchmarsch von schwedischer Truppen gegen Tilly niedergebrannt wurde. Diese stießen zwar noch bis ins Lechgebiet vor, wurden aber bereits im Folgejahr von Albrecht von Wallenstein wieder nach Norden zurückgedrängt.

Vor der Gemeindegebietsreform war Kleinschwarzenlohe eine Gemeinde mit den Ortsteilen Königshammer, Neuses, Zollhaus (Oberlangenlohe) und Steinbrüchlein (Unterlangenlohe). 1978 wurde die Gemeinde aufgelöst, Zollhaus und Steinbrüchlein kamen zu Nürnberg, der Hauptort mit den restlichen Ortsteilen wurde nach Wendelstein eingegliedert.

Sehenswertes

Sehenswert ist die 1448 geweihte Allerheiligenkirche, ein Sandsteinbau mit reichhaltiger Ausstattung, die auf Stiftungen der Nürnberger Patrizierfamilie Rieter zurückgeht, und seit 1608 einen Altar von Tilman Riemenschneider beherbergt. Als Besonderheit befindet sich innerhalb der Kirchenmauer ein kleiner historischer Friedhof mit dem sogenannten „Selbstmörder-Eck“. Früher wurden dort, abgesondert von den Gräbern der ortsansässigen Familien, die zum Teil namenlosen Leichen derer bestattet, die sich beispielsweise im Forst Kleinschwarzenlohe am ehemaligen Ludwig-Donau-Main-Kanal durch Brückensprünge das Leben nahmen, oder am Stauwehr der Erichmühle angeschwemmt wurden. Beachtenswert ist auch die sogenannte „tausendjährige Linde“ im Ortskern, die sich allerdings wegen starkem Durchgangsverkehrs und umliegenden Flächenversiegelungen in einem bemitleidenswerten Zustand befindet. Historisch gesichert ist auch "nur" ein Alter von 494 Jahren, weshalb sich allmählich die Bezeichnung "Alte Linde" durchsetzt.[1] 1963 wurde sie durch einen Blitzeinschlag schwer beschädigt. Seit 2010 veranstalten die Kärwaburschen ein Lindenfest.

Weitere historische Gebäude in Kleinschwarzenlohe sind in der Liste der Baudenkmäler in Kleinschwarzenlohe aufgeführt.

Kleinschwarzenlohe im Umbruch

2014 wurde im Ortskern, zwischen der Staatsstraße 2239 (die innerorts Rangaustraße heißt), an der Schwarzach ein aufgelassenes Industriegelände mit stattlichem Flächenverbrauch abgebrochen. Dort sollten eine Vielzahl von altengerechten Wohnungen mit Blick auf das Schwarzachtal entstehen. Ein bei den Bauarbeiten hinderlicher, und sehr nahe an der Straße befindlicher, denkmalgeschützter historischer Gasthof, das Anfang des 16. Jahrhunderts erbaute Kohlbauerhaus, wurde denkmalsgerecht zerlegt und eingelagert. Nach dem Abschluss der Bauarbeiten sollte dieses Gebäude, um circa 15 Meter nach Süden versetzt, restauriert und wiederaufgebaut werden. Es sollte daraus später ein Ortsteilzentrum mit moderner Infrastruktur, Cafèteria etc. im historischen Gewand entstehen.[2][3] Im Herbst 2014 kamen die Bautätigkeiten allerdings zum Erliegen. Im Frühjahr 2015 wurden sämtliche schwere Baumaschinen abgeholt und die nur teilweise fertiggestellten Rohbauten sich selbst überlassen.

Verkehr

Nördlich des Ortes verläuft die Autobahn A 6, die nächste Anschlussstelle ist die 4 km entfernte AS 57 (Roth). In die Staatsstraße 2239 von Wendelstein nach Schwabach mündet im Westen die von Nürnberg kommende Staatsstraße 2406. Die Kreisstraße RH 1 führt über Großschwarzenlohe nach Leerstetten.

Personennahverkehr

Kleinschwarzenlohe wird im öffentlichen Personennahverkehr von sechs Linien bedient. Wochentags bestehen regelmäßige Verbindungen nach Nürnberg, Schwabach, Feucht, Schwand und Roth. Ab Samstagnachmittag sowie an Sonn- und Feiertagen wird nur Nürnberg angefahren.

Sohn des Ortes

  • Der Schriftsteller Adam Scharrer (1889–1948) wurde in Kleinschwarzenlohe geboren.

Einzelnachweise

  1. Alte Linde, Kleinschwarzenlohe Pressebericht auf nordbayern.de vom 15. Mai 2010. Abgerufen am 9. Januar 2015.
  2. Kohlbauerhaus Schwabacher Tageblatt vom 8. Februar 2014
  3. Schwarzach-Garten mit Kohlbauerhaus 3-D-Draufsicht der Projektstudie (Stand Ende 2014: im Rohbau)

Weblinks

 Commons: Kleinschwarzenlohe  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Landkreis Roth | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Roth) | Wendelstein (Mittelfranken)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinschwarzenlohe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.