Klaus Miedel - LinkFang.de





Klaus Miedel


Klaus Miedel (* 4. Juli 1915 in Berlin; † 31. August 2000 ebenda) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Klaus Miedel absolvierte von 1933 bis 1935 eine Schauspielschule in Köln und gab 1935 als Lucentio in Shakespeares Der Widerspenstigen Zähmung am Stadttheater Trier sein Bühnendebüt. Darauf folgten Engagements in Trier, Krefeld und einigen Bühnen Berlins (unter anderem am Theater am Schiffbauerdamm) sowie eine langjährige Tätigkeit an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. Er trat gelegentlich in Fernsehfilmen und bei Produktionen für das Schulfernsehen auf, in Kinoproduktionen war er selten zu sehen. Eine größere Rolle hatte er 1966 in der Neuverfilmung von Hokuspokus oder: Wie lasse ich meinen Mann verschwinden…? von Curt Goetz mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle.

Ab 1949 arbeitete Klaus Miedel zudem umfangreich beim Rundfunk (RIAS Berlin) und bei der Synchronisation. In seiner fast 50 Jahre umfassenden Tätigkeit als Synchronsprecher war er die deutsche Stimme von Yul Brynner (unter anderem in Anastasia, Der König und ich und Morituri), von Dean Martin (unter anderem in Ocean's Eleven/Frankie und seine Spießgesellen, Sieben gegen Chicago und Alles um Anita) und Eli Wallach (unter anderem in Archie und Harry und Der Pate – Teil III). Darüber hinaus synchronisierte er Louis de Funès (in Oscar (1967) und Balduin, der Geldschrankknacker), Telly Savalas (in Mörder GmbH) und Donald Pleasence (in Der Adler ist gelandet).

Kindern der 1970er und frühen 1980er Jahre dürfte Klaus Miedel als Mandrillaffe Daniel in der damals beliebten Zeichentrick-Serie Kimba, der weiße Löwe sowie als rothaariger Giftzwerg Ekel in Es war einmal … der Mensch akustisch in Erinnerung sein. Von 1980 bis 1989 sprach er außerdem in der beliebten Hörspielserie Jan Tenner die Rolle des Professor Zweistein. Außerdem war er die deutsche Stimme von Sheriff Donnerknall aus der Pink Panther Show. Als Immobilienkaufmann hatte Miedel eine Sprecherrolle bei Benjamin Blümchen in Folge 40 und trat in einigen weiteren Folgen auf. Bei Bibi Blocksberg war er als Herr Schmeichler in „Karla gibt nicht auf“ (siehe Folge 46) zu hören.

Miedel war seit 1945 Mitglied der Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger (GDBA) und Träger sämtlicher Ehrenzeichen der Vereinigung. Er ist auf dem Waldfriedhof Zehlendorf beigesetzt.

Filmografie (Auswahl)

Theater

Hörspiele

  • 1949: George Bernard Shaw: Die heilige Johanna – Regie: Alfred Braun (Hörspiel – Berliner Rundfunk)
  • 1984: Michael Koser: Professor van Dusen und der Schatz des Maharadschas (Maharadscha von Krischnapur) – Regie: Rainer Klute (Kriminalhörspiel (70) – RIAS Berlin)
  • 1990: Paul Hengge: Ein Pflichtmandat – Regie: Robert Matejka (Hörspiel – RIAS Berlin)
  • Benjamin Blümchen Benjamin als Weihnachtsmann (21) Warenhausdirektor
  • Benjamin Blümchen Benjamin zieht aus (40) Herr Schmeichler (Immobilienkaufmann)
  • Benjamin Blümchen Der Computer (63) Herr Schmeichler
  • Bibi Blocksberg Bibi und der Supermarkt (24) Herr Müller
  • Bibi Blocksberg In der Ritterzeit (30) Merlin
  • Bibi Blocksberg Die Weihnachtsmänner (38) Franois
  • Bibi Blocksberg Karla gibt nicht auf (46) Herr Schmeichler
  • Jan Tenner Der wahnsinnige Professor (10) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Fluch der Silberkugel (13) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Die Zeitfalle (14) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Zweisteins Falle (17) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Der Schatz von Lurya (19) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Die gruene Hoelle (21) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Der Planet der tausend Wunder (22) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Der Stein der Macht (23) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Befreiung der Erde (24) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Die Raumschiffalle (26) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Serum des Todes (29) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Die Steinzeitseuche (31) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Das Superhirn (33) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Angriff der Puppenkönigin (34) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Der Höllenplanet (36) Professor Zweistein
  • Jan Tenner Zweisteins Rückkehr (45) Professor Zweistein
  • Prof. Van Dusen Eine Unze Radium (14) Monsieur Bertrand
  • Prof. Van Dusen Die Perlen der Kali (27) Maharadscha von Krischnapur
  • Prof. Van Dusen Lebende Bilder – Toter Mann (42) Inspektor Poubelle
  • Prof. Van Dusen Prof. van Dusen rettet die Venus von Milo (43) Aatnole France
  • Prof. Van Dusen Prof. van Dusen gegen das Phantom (46) Kommissar Bidet
  • Prof. Van Dusen Wer stirbt schon gern in Monte Carlo (48) Croupier
  • Prof. Van Dusen Prof. van Dusen in Marokko (68) Capitaine Crapaud vom „Deuxième Bureau“
  • Die Nibelungen - Eine Heldensage (1-8) Hofmarschall

Weblinks


Kategorien: Schauspieler | Gestorben 2000 | Geboren 1915 | Synchronsprecher | Deutscher | Mann | Hörspielsprecher

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus Miedel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.