Klassentreffen - LinkFang.de





Klassentreffen


Ein Klassentreffen ist ein organisiertes Treffen ehemaliger Mitglieder einer Schulklasse nach einer variablen Zeitspanne.

Dabei sind in den deutschsprachigen Ländern alle Schulformen betroffen, die nach Klassenstrukturen organisiert sind. Dies sind vor allem Grundschul-, Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialklassen sowie Berufsschulen, während aus dem anglo-amerikanischen Bildungsweg auch High-School- und College-Absolventen gemeint sein können, die eher jahrgangsmäßigen Strukturen folgen und deswegen in der Teilnehmerzahl über die übliche Klassenstärke (zwischen 16 und 32 mit Abweichungen) hinausgehen.

Zweck

Bei einem Klassentreffen, bei Gymnasiumsabsolventen auch Abitreffen (Abiturtreffen) oder Maturatreffen genannt, kommen ehemalige Schüler einer Schulklasse zusammen, um ihre Kontakte untereinander aufzufrischen und Erinnerungen auszutauschen. Der Grund ist oft die Neugier, was aus den ehemaligen Gefährten aus der Schulzeit wurde.

Bei Klassentreffen werden teilweise auch ehemalige Lehrer mit eingeladen. Man trifft sich oft vor dem alten Schulgebäude, besichtigt dieses und lässt Erinnerungen in Gesprächen lebendig werden.

Organisation

Die Personensuche der Klassenmitglieder erweist sich besonders nach mehreren Jahren als eine der schwierigsten Aufgaben bei der Organisation eines Klassentreffens. Es gibt Dienste, die bei der Suche nach ehemaligen Mitschülern ihre Hilfe anbieten. Auch eine Annonce in der Zeitung kann zum Erfolg führen. In neuerer Zeit bieten auch Internetportale entsprechende Hilfestellungen an.

Bedeutung

Während in den deutschsprachigen Ländern ein Klassentreffen meist von einer rührigen Person abhängt, die sich darum kümmert, sind solche Treffen in den USA eigentlich an der Tagesordnung. Zehn Jahre nach der Schulzeit findet dort die High School Reunion statt.

Klassentreffen in Film, Fernsehen und Schauspiel

Kinofilme

In folgenden Filmen ist ein Klassentreffen wesentlicher oder zumindest wichtiger Bestandteil der Handlung:

Folgende Filme handeln vom Wiedersehen ehemaliger Studienfreunde:

Fernsehproduktionen

Schauspiel

  • Im Herbst 2002 hatte das Stück "Klassentreffen" Uraufführung am Stuttgarter Theater Rampe. Text und Regie: Klaus Chatten. Die Hauptrollen spielten Nik Neureiter und Hans Piesbergen.

Literatur

Auch in der Literatur sind Klassentreffen oft Schauplatz von dramatischen Ereignissen. Hauptsächlich in Thrillern oder im Kriminalgenre werden durch die inzwischen gereiften Protagonisten lange zurückliegende Schulquälereien durch Lehrer/Mitschüler gerächt oder alte Schuldfragen geklärt. Ein bekanntes literarische Beispiel eines derartig ablaufenden Klassentreffens nach 25 Jahren ist die Novelle von Franz Werfel aus dem Jahr 1928 mit dem Titel Der Abituriententag. Andere Beispiele sind:

  • Franz Werfel, Der Abituriententag. Die Geschichte einer Jugendschuld, Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 12. Auflage, 1999, ISBN 3-596-29455-X (Roman)
  • Klaus-Peter Wolf Mörderisches Klassentreffen, Ueberreuter-Verlag.
  • Dorothea Dieckmann: Damen & Herren. 2002 (Roman, der ausschließlich auf einem Klassentreffen der sogenannten Lost Single-Generation beruht.)
  • Hei Ma: Das Klassentreffen oder Tausend Meilen Mühsal, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1998.
  • Evelyn Peters: Klassentreffen. Roman. ISBN 3-548-20817-7
  • Robert Menasse: Die Vertreibung aus der Hölle, Frankfurt am Main 2001 (Protagonist Viktor konfrontiert bei einem Klassentreffen nach 25 Jahren seine ehemaligen Lehrer mit ihrer NS-Vergangenheit.)
  • Jonathan Coe: Klassentreffen. Roman, Piper Verlag, München 2006, ISBN 9783492047494 (Übersetzung aus dem Englischen von Henning Ahrens)
  • Frank Goosen: So viel Zeit. Roman, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2007, ISBN 3821809205 (Abitreffen nach 20 Jahren aus der Perspektive von 5 Mittvierzigern, die kurz vor dem Treffen eine Rockband gründen.)

Sachbuch & Ratgeber zu Klassentreffen:

  • Sabine Maschke: Klasse(n)treffen. Vom Suchen, Wiederfinden und Entdecken, Scoventa Verlag, 2013. ISBN 978-3-942073-14-1

Wissenschaftlich und auf einer empirischen Grundlage setzt sich Sabine Maschke mit dem Klassentreffen auseinander:

  • Sabine Maschke: Klassentreffen. Eine empirische Untersuchung über Biografisierungsprozesse. Weinheim: Juventa, 2004. ISBN 3-7799-1673-8

Weblinks

 Commons: Class reunions  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Klassentreffen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Veranstaltungstyp | Schulisches Brauchtum

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klassentreffen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.