Klangattrappe - LinkFang.de





Klangattrappe


Klangattrappen sind akustische Hilfsmittel, die in der Zoologie und in der Jagd (nicht selten illegal) zum Einsatz kommen. Zuweilen werden Klangattrappen auch zum Verscheuchen (Vergrämen) von Tierarten verwendet.
Dabei wird eine auf einem Tonträger gespeicherte Lautäußerung einer Tierart in freier Natur abgeschallt, um eine Reaktion der ins Auge gefassten Tierart hervorzurufen. Antwortreaktionen sind entsprechende Lautäußerungen und/oder Annäherung.

  • In der angewandten Zoologie werden Klangattrappen verwendet, um das Vorkommen einer Tierart zweifelsfrei feststellen zu können. Vor allem ist diese Methode in der Ornithologie (Vogelkunde) bei vielen Arten gebräuchlich, sollte aber sehr überlegt und möglichst sparsam und ausschließlich bei solchen Arten eingesetzt werden, die ohne dieses Hilfsmittel gar nicht oder nur äußerst schwer feststellbar wären.
  • In der Jagdpraxis werden Klangattrappen eingesetzt, um ein Jagdwild so nahe anzulocken, damit es erlegt werden kann. Der Einsatz dieser Hilfsmittel ist im Allgemeinen jagdgesetzlich geregelt. Bekannt sind die Lockpfeifen, die in der Jagd auf verschiedene Wildtierarten Verwendung finden.
  • Der Versuch, unerwünschte Tierarten durch den Einsatz von Klangattrappen (z.B. Angstschreie oder Warnrufe der Art, Rufe des Fressfeindes) von einem bestimmten Ort fernzuhalten, führen üblicherweise zu keinem andauernden Erfolg.

Diskutiert wird, ob der Einsatz von Klangattrappen nicht generell dem im § 12 der Bundesartenschutzverordnung formulierten Verbot entgegensteht, besonders geschützte Arten mit besonderen Methoden anzulocken. Weder innerhalb Deutschlands noch innerhalb der Europäischen Union besteht dahingehend eine einheitliche Rechtsauffassung. [1]

Quellen

  1. Methodenstandards (2005) S. 86

Literatur

  • Peter Südbeck et.al. (Hrsg.): Methodenstandards zur Erfassung der Brutvögel Deutschlands. Radolfzell 2005. ISBN 3-00-015261-X S. 80 ff.

Kategorien: Kommunikation (Biologie) | Biologische Untersuchungsmethode | Jagd

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klangattrappe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.