Klamottenkiste - LinkFang.de





Klamottenkiste


Die Klamottenkiste (oder Gute Nacht mit Charlie) war eine Slapstickserie des Bayerischen Rundfunks, die in 120 Folgen Zusammenschnitte alter Filme des amerikanischen Stummfilmkinos aus den 10er und 20er Jahren zeigte. Die ca. 15-minütigen Folgen waren das Pendant zu den ZDF-Serien Dick und Doof, Väter der Klamotte oder Männer ohne Nerven. Anders als im ZDF richtete sich diese Serie an Kinder.

Hauptdarsteller waren Charlie Chaplin, Billy Bevan, Snub Pollard und andere Schauspieler, meist in der Frühzeit ihrer Karriere. In einigen Episoden waren Oliver Hardy (zusammen mit Larry Semon) oder Stan Laurel (in einer Folge ebenfalls mit Semon) zu sehen, jedoch in dieser Serie nie gemeinsam.[1] Die bearbeiteten Stummfilme wurden mit Musik unterlegt und im Voice-over-Verfahren von Hartmut Neugebauer kommentiert. Der rasante Vor- und Abspann der Serie war ausschließlich aus Szenen aus Larry Semons Kurzfilm-Spektakel The Show (1922) zusammenmontiert.

Gezeigt wurden die Filme, jedoch in anderen Bearbeitungsversionen, in den siebziger Jahren im Bayerischen Fernsehen und ab 2. Juli 1981 erstmals im Nachmittagsprogramm der ARD. Von 1981 bis 1985 liefen viele Folgen mit Charlie Chaplin innerhalb der Sendungen Spaß am Montag, Spaß am Dienstag und Spaß im Dritten. 1994 lief noch eine letzte bis dahin nicht ausgestrahlte Folge.[2] Fernsehseriendownload resümiert: „Die Klamottenkiste war dabei beim Publikum ausgesprochen beliebt, wurde unter dem Titel Gute Nacht mit Charlie auch in der DDR gesendet.“[3] Weitere Sender, die die Serie ausstrahlten, waren demnach auch Eins Plus (das frühere Kulturprogramm der ARD), DFF-Fernsehen und direkt im Anschluss die Länderanstalten MDR und ORB.

Die Klamottenkiste ist inzwischen in mehrfach unterschiedlicher Folgenzusammenstellung auf drei bis fünf DVDs erschienen. Die zuletzt aktuelle Sammlerbox enthält 5 DVDs (Gesamtspielzeit 565 Minuten) und wurde am 20. September 2004 veröffentlicht.[4]

Einzelnachweise

  1. Klamottenkiste auf: Wunschliste.de
  2. Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier: Fernsehlexikon, zitiert in Fernsehserien.de, Artikel Klamottenkiste
  3. Fernsehserien-download.de: Fernsehserien: Klamottenkiste
  4. Klamottenkiste – Sammlerbox (5 DVDs), ohne Altersbeschränkung, erschienen bei ZYX Music GmbH & Co.KG

Kategorien: Slapstick | Fernsehsendung (DDR) | Bayerischer Rundfunk (Fernsehen) | Fernsehsendung (Deutschland) | US-amerikanischer Film | Stummfilm

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klamottenkiste (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.