Klövensteen - LinkFang.de





Klövensteen


Der Klövensteen ist ein Waldgebiet an der westlichen Grenze Hamburgs. Es erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 513 Hektar in den Hamburger Stadtteilen Rissen und Sülldorf sowie in Teilen des schleswig-holsteinischen Umlands (Städte Pinneberg und Wedel sowie die Gemeinden Appen und Holm).

Ursprünglich war das Gebiet Teil eines über 100 Kilometer langen Binnendünenzugs mit kleinen Moorgebieten, der nördlich der Elbe vom heutigen Nord-Ostsee-Kanal über die Haseldorfer Marsch bis nach Geesthacht reichte. Der Wald entstand durch Aufforstungen im 19. Jahrhundert.

Anlage

Das Gelände ist eben und größtenteils von Mischwald mit Laub- und Nadelgehölzen bestanden, der von Lichtungen, Wald- und Streuobstwiesen aufgelockert wird. Im Südwesten des Waldes liegt das Naturschutzgebiet Schnaakenmoor. Weitere Bereiche des Waldes liegen in drei verschiedenen Landschaftsschutzgebieten in Hamburg bzw. im Kreis Pinneberg. Den Südrand des Klövensteen markiert die Wedeler Au, ein kleiner, 12,6 Kilometer langer, in Sülldorf quellender Bach, der in Wedel (Schleswig-Holstein) in die Unterelbe mündet.

Das Gebiet wurde um 1793 auf früheren Acker- und Heideflächen aufgeforstet. Es wird heute forst- und landwirtschaftlich sowie als Naherholungsgebiet genutzt, und ist durch ein gepflegtes Netz von Wander- und Reitwegen erschlossen. Für Freizeitaktivitäten eignen sich außerdem ein Wildgehege am Sandmoorweg, ein großer Waldspielplatz am Klövensteenweg und die „Pony-Waldschänke“, ein kleiner Ponyhof mit Restaurant.

Am Ende des Sandmoorweges befindet sich der Haupteingang zu dem von der Irmgard-Greve-Stiftung gesponsertem Wildgehege. Dort besteht die Möglichkeit, sein Fahrzeug auf dem Parkplatz abzustellen oder einen Imbiss am Kiosk „Kleine Waldschänke“ zu sich zu nehmen. Im Gehege kann man sich über die Tierwelt informieren. Über das Gelände verteilt zu finden sind zahlreiche Tafeln mit Abbildungen und Erklärungen vieler Tierarten. Wenn sie sich zeigen, kann man Uhus, Frettchen, Wildschweine, Mufflons und Dam-, Sika- sowie Rotwild in Natura bestaunen. Der Eintritt ist frei.

Verkehrsanbindung

Zu erreichen ist der Klövensteen:

  • von Hamburg aus mit der S-Bahn-Linie S1 bis Rissen,
  • von Wedel aus mit der Buslinie 289 bis Hasenkamp,

jeweils mit einem anschließenden Fußweg von wenigstens 10 Minuten oder

  • mit dem PKW bis zum Parkplatz am Ende des Sandmoorwegs.

Weblinks

 Commons: Klövensteen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Klövensteen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.