Kippregel - LinkFang.de





Kippregel


Die Kippregel (auch Fernrohrlineal, seltener Fernrohrdiopter oder Messtischaufsatz)[1] ist ein historisches Gerät zur Landesvermessung und stellt ein sehr verbessertes Diopterlineal dar, das auch Regel genannt wurde. Diese Bezeichnung leitet sich vermutlich von der französischen Vokabel règle für „Lineal“ ab.

Als Werkzeug diente die Kippregel zur zeichnerischen Erfassung von Polarkoordinaten, indem mit ihrer Hilfe die Richtung der aufzunehmenden Punkte eingestellt und markiert wurde. Deren Horizontalwinkel und Distanz wurden stets auf einen Vermessungspunkt bezogen, der sich senkrecht unter dem Messtisch befand und mit Lot und Lotgabel durch pikieren auf den Zeichnungsträger übertragen wurde.

Die Kippregel ist ein Bestandteil der Messtischausrüstung. Sie besteht aus einer Säule mit einem beweglichen Fernrohr zur optischen Distanzmessung und einem parallel zur optischen Achse beweglichen, meist aus Neusilber oder Messing bestehenden Lineal. Sie wird auf das horizontal ausgerichtete Messtischblatt aufgesetzt, auf dem das Kartenblatt fixiert wird. Der Messtisch ist aus Messtischplatte oder -blatt, Messtischkopf und Stativ zusammengesetzt. Vor der Einführung des elektronischen Tachymeters wurden mit Messtisch und Kippregel tachymetrische Aufnahmen durchgeführt, bei denen Geländepunkte lage- und höhenmäßig polar aufgenommen und gleichzeitig kartiert wurden. Kippregeln konnten mit einer Bussole ausgerüstet sein, was aber vom Stativ des Messtisches, seinen Einzelteilen und der Kippregel antimagnetische Eigenschaften verlangte.

Erhalten blieb der Begriff „Messtischblatt“ für die topografische Karte im Maßstab 1:25.000 (TK25), die im Rahmen der Preußischen Neuaufnahme zu Ende des 19. Jahrhunderts erstmals hergestellt wurde.

Einzelnachweise

  1. Arwed Fuhrmann: Die Kippregeln, deren Verwendung, Prüfung und Berichtigung. Ein Leitfaden für Architekten, Bautechniker, Landmesser etc. Seemann, Leipzig 1896, S. 1.

Weblinks


Kategorien: Historisches Gerät | Topografie | Geodätisches Instrument

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kippregel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.