Kevin Connor - LinkFang.de





Kevin Connor


Kevin Connor (* 24. September 1937 in London) ist ein britischer Regisseur, der in den 1970er Jahren durch Edgar-Rice-Burroughs-Verfilmungen bekannt wurde.

Leben

Kevin Connor wuchs während des Zweiten Weltkrieges in London auf. Nach der Schulzeit fand er Beschäftigung in der britischen Filmindustrie. In den 1960er Jahren war er für den Tonschnitt zuständig. In den 1970er Jahren bis in die 1980er Jahre hinein war er auch als Cutter tätig. Als solcher war Connor für seine Mitarbeiten an dem Film Oh! What a Lovely War 1970 für den BAFTA Award in der Kategorie Bester Schnitt nominiert.

Für die Amicus Productions stellte er 1974 seinen ersten Film als Regisseur her. Als die Filmgesellschaft den Betrieb einstellte, ging er in die USA. Seitdem arbeitet er dort fürs Fernsehen.

Kevin Connor ist verheiratet und hat ein Kind.

Filmografie (Auswahl)

  • 1969: Magic Christian (The Magic Christian) als Cutter
  • 1970: Bloomfield als Cutter
  • 1974: Die Tür ins Jenseits (From Beyond the Grave)
  • 1975: Caprona – Das vergessene Land (The Land That Time Forgot)
  • 1976: Selbstjustiz (Trial by Combat)
  • 1976: Der 6. Kontinent (At the Earth’s Core)
  • 1977: Caprona – 2. Teil (The People That Time Forgot)
  • 1978: Tauchfahrt des Schreckens (Warlords of Atlantis)
  • 1979: Im Banne des Kalifen (Arabian Adventure)
  • 1980: Hotel zur Hölle (Motel Hell)
  • 1981: Goliath – Sensation nach 40 Jahren (Goliath Awaits)
  • 1982: Das Haus der Verdammten (The House Where Evil Dwells)
  • 1986: Fackeln im Sturm (North and South II) (TV-Miniserie, 2. Staffel)
  • 1988: Durch die Hölle Afrikas (The Lion of Africa) (Fernsehfilm)
  • 1988: Footballstar um jeden Preis (What Price Victory)
  • 1993: Organiac
  • 1993: Diana: Her True Story (Fernsehfilm)
  • 1993: Jack Reed: Unter Mordverdacht (Jack Reed: Badge of Honor) (Fernsehfilm)
  • 1994: Schatten des Verfolgers (Shadow of Obsession) (Fernsehfilm)
  • 1995: Hart aber herzlich – Geheimnisse des Herzens (Hart to Hart: Secrets of the Hart) (Fernsehfilm)
  • 1995: Liz Taylor Story (Fernsehfilm)
  • 1996: Die kleinen Reiter (The Little Riders)
  • 2000: Am Anfang (In the Beginning) (Fernsehfilm)
  • 2002: Santa Jr. (Fernsehfilm)
  • 2004: Liebe zum Dessert (Just Desserts) (Fernsehfilm)
  • 2004: Frankenstein (TV-Miniserie)
  • 2006: Piraten der Karibik (Blackbeard) (Fernsehfilm)
  • 2013: Ein Erbe voller Überraschungen (The Thanksgiving House) (Fernsehfilm)
  • 2014: Hotel mit Herz (Sweet Surrender) (Fernsehfilm)
  • 2014: Looking for Mr. Right (Fernsehfilm)

Weblinks


Kategorien: Geboren 1937 | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kevin Connor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.