Kennbuchstaben von Halbleiterbauelementen - LinkFang.de





Kennbuchstaben von Halbleiterbauelementen


Kennbuchstaben von Halbleiterbauelementen werden zur schnellen Identifikation von typischen elektrischen Bauelementen eingesetzt, die auf Halbleitern basieren.

Pro-Electron-Norm / EECA

Die Pro-Electron-Norm, heute durch die EECA (European Electronic Component Manufacturers Association, dt. »Europäische Vereinigung der Hersteller elektronischer Bauelemente«) geführt, sieht dazu folgendes Schema, bestehend aus zwei bis drei Zeichen, vor:

Bedeutung des 1. Zeichens
1. Zeichen Bedeutung
A Germanium
B Silizium
C Galliumarsenid
D Keramik
R Cadmiumsulfid
Bedeutung des 2. Zeichens
2. Zeichen Bedeutung Wärmewiderstand Sperrschicht-Gehäuse [math]R_{thJG}[/math]
A Diode
B Kapazitätsdiode
C Tonfrequenz-Transistor > 15 K/W
D Leistungs-Tonfrequenz-Transistor < 15 K/W
E Tunneldiode
F HF-Transistor > 15 K/W
G Hybride
H Diode magnetfeldabhängig
K HF-Transistor > 15 K/W
L Leistungs-HF-Transistor < 15 K/W
M Mischer
N Optokoppler
P Strahlungsempfänger Phototransistor, Photodiode,
Q Strahlungserzeuger LED, Laser-Diode,
R Thyristor oder Triac kleine Leistung
S Schalttransistor > 15 K/W
T Thyristor oder Triac
U Leistungs-Schalttransistor < 15 K/W
V Antenne
W Oberflächenwellenbauteil
X Diode
Y Diode
Z Z-Diode

Anschließend kann ein dritter Buchstabe vorhanden sein. Hiermit werden meist Typen gekennzeichnet, die besonderen industriellen oder militärischen Anforderungen genügen. Häufig verwendet werden die Buchstaben R, S, T, V, W, X, Y oder Z, aber auch andere können vorkommen. Diese Zeichen bezeichnen keine speziellen Eigenschaften. Ist ein Halbleiter mit drei Buchstaben gekennzeichnet, dann ist die folgende Ziffernkombination in der Regel zwei- oder dreistellig, andernfalls ist die folgende laufende Nummer drei- oder, selten, vierstellig. Daran können ggf. noch weitere Buchstaben- oder Ziffernkombinationen angehängt sein, die beispielsweise verschiedene Spannungsfestigkeits- oder Verstärkungswerte angeben.

Weitere Normen

  • JEDEC-Norm JESD370B (USA), 1N... für Dioden; 2N... für Transistoren
  • JIS-Norm (Japan), 2SA..., 2SB... für PNP- und 2SC..., 2SD... für NPN-Transistoren, 2SJ...,2SK... für MOS-Fets, 1S... für Dioden
  • Industriestandards: Viele Halbleiterhersteller sind dazu übergegangen, eigene, firmenspezifische Kennungen zu verwenden, Motorola führte beispielsweise MJ bzw. MJE für Transistoren ein.

Weblinks


Kategorien: Norm (Elektrotechnik) | Kennzeichen | Halbleiterbauelement

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kennbuchstaben von Halbleiterbauelementen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.