Keim - LinkFang.de





Keim


Keim steht für:

  • Embryo, Stadium eines Lebewesens, aus dem sich das erwachsene Lebewesen entwickelt
  • Keim (Mathematik), in der Mathematik die Elemente eines Halms einer Garbe
  • Keim & Co., ein ehemaliges Spielwaren-Unternehmen aus Nürnberg, das von 1866 bis ca. 1980 Blechspielzeug produzierte
  • Krankheitserreger, Bezeichnung aus der Medizin für einen krankheitsverursachenden (pathogenen) Mikroorganismus
  • Kristallisationskeim, in der Chemie und Physik feste Partikel in einer fluiden Phase
  • Sämling, aus dem Embryo entwickelnde Jungpflanze

Keim ist der Familienname folgender Personen:

  • Adolf Wilhelm Keim (1851–1913), deutscher Erfinder und Unternehmer
  • Andreas Keim (* 1962), deutscher Fußballspieler
  • Anton Maria Keim (* 1928), deutscher Historiker und Autor
  • August Keim (1845–1926), Mitbegründer des Deutschen Flottenvereins sowie Begründer und 1. Vorsitzender des Deutschen Wehrvereins
  • Daniel Keim, deutscher Informatiker und Hochschullehrer
  • Eric Keim (* 1981), US-amerikanischer Straßenradrennfahrer
  • Franz Keim (1840–1918), österreichischer Schriftsteller
  • Friedel Keim (* 1939), deutscher Musiker
  • George May Keim (1805–1861), US-amerikanischer Politiker
  • Gottlieb Keim (1783–1868), deutscher Jurist, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • Josef Keim (1883–1973), deutscher Gymnasiallehrer und Heimatforscher
  • Karl Keim (1899–1988), deutscher kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • Karl-Dieter Keim (* 1939), deutscher Raumsoziologe und Autor
  • Karl Theodor Keim (1825–1878), deutscher evangelischer Theologe
  • Lorenz Keim († 2012), italienischer Geologe
  • Philipp Keim (1804–1884), nassauischer Dichter und Zeitungssänger
  • Ralph Keim (* 1964), deutscher Autor
  • Wilhelm Keim (* 1934), deutscher Chemiker
  • William High Keim (1813–1862), US-amerikanischer Offizier und Politiker
  • Wolfgang Keim (* 1940), deutscher Erziehungswissenschaftler und Hochschullehrer

Siehe auch:

 Wiktionary: Keim – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Keim (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.