Kebsehe - LinkFang.de





Kebsehe


Die Kebsehe ist eine Eheform des Frühmittelalters.

Das mittelalterliche Wort Kebse bedeutet so viel wie „Nebenfrau“, „Ehe“ leitet sich vom mittelalterlichen Wort ewa für „Recht“, „Gesetz“ ab. Eine Kebsehe wurde zwischen einem freien Mann, zum Beispiel einem Grundherrn, und einer unfreien (leibeigenen) Frau geschlossen.[1] Da der Freie jegliche Verfügungsgewalt über seine Leibeigenen hatte, konnte er unfreie Frauen, die sich in seinem Besitz befanden, jederzeit in ein Kebsverhältnis zwingen. Dabei handelte es sich mehr um ein eheähnliches Verhältnis als um eine richtige Ehe. Es konnten mehrere Kebsehen nebeneinander bestehen.[2] Kinder aus Kebsehen, so genannte Kegel, waren nicht erbberechtigt; als Kinder einer Leibeigenen waren sie selbst Leibeigene, ungeachtet der Position ihres Vaters.[3] Bis zum 9. Jahrhundert waren Kebsehen sehr weit verbreitet. Jedoch ging die Kirche besonders im 10. Jahrhundert sehr vehement gegen die Kebsverhältnisse vor.

Neben der Kebsehe existierte im Mittelalter des Weiteren die Muntehe, die Friedelehe (Existenz ist umstritten) und die Raub- oder Entführungsehe.

Anmerkungen

  1. siehe auch den Artikel Minderehe in Haberkern, Eugen / Wallach, Joseph Friedrich : Hilfswörterbuch für Historiker. Mittelalter und Neuzeit. Bd. 2, 5. Aufl., München : Francke Verlag, 1977, S. 427
  2. Esmyol, Andrea : Geliebte oder Ehefrau. Konkubinen im frühen Mittelalter. Köln / Weimar / Wien : Böhlau, 2002, S. 7-10 (Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte . H. 52); zugleich Diss. Universität Bremen 2000
  3. Schumann, Eva : Kebskind. In: Cordes, Albrecht (Hrsg.) : Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte. Bd. 2 : Geistliche Gerichtsbarkeit - Konfiskation. 2., völlig überarb. u. erw. Aufl. - Berlin : Schmidt, 2012, Sp. 1695f

Weblinks

Artikel Kebsehe bei kleio


Kategorien: Eheform | Privatrechtsgeschichte des Mittelalters

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kebsehe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.