Kawanishi H6K - LinkFang.de





Kawanishi H6K


Kawanishi H6K
Typ: Flugboot
Entwurfsland: Japan
Hersteller: Kawanishi
Erstflug: 14. Juli 1936
Stückzahl: 217

Die Kawanishi H6K war Japans erstes viermotoriges Mehrzweckflugboot in moderner Ganzmetallbauweise.

Entwicklung

Entworfen wurde sie 1935 unter Auswertung der Erfahrungen mit britischen Short- und deutschen Rohrbach- Lizenzbauten. Der Erstflug fand am 14. Juli 1936 statt. Eingesetzt wurde die Maschine, von der bis 1943 217 Stück gebaut wurden, als Aufklärungs-, Transport- und Kampfflugboot. Einige H6K flogen mit spezieller Funkausrüstung auch als Kommandeurs- und Führungsflugzeuge. Wegen der ungenügenden Geschwindigkeit, Bewaffnung und Panzerung fand der Typ ab 1943 nur noch in Nachteinsätzen Verwendung. Die alliierte Bezeichnung lautet Mavis.

Technische Beschreibung

Die H6K war ein halbfreitragender Hochdecker in Ganzmetallbauweise mit Doppelseitenleitwerk und Doppelsteuerung. Rumpfboden und Stützschwimmer waren gestuft und gekielt. Als Antrieb dienten vier 14-Zylinder-Doppelsternmotoren Mitsubishi Kinsei 51 mit je 1000 PS Leistung in der Tragfläche. Die Bewaffnung bestand aus drei Gefechtsständen in Bug, Rumpfrücken und Heck mit Einzel- oder Zwillings-MG. An Abwurfmunition konnten bis zu 1600 kg an den Flügelstreben mitgeführt werden.

Versionen

  • H6K1 (Typ 97): Bezeichnung für den ersten, dritten und vierten Prototypen nach Einbau von Mitsubishi Kinsei 43 Motoren (746 kW/1000 PS)
  • H6K2 (Typ 97 Modell 11): ursprüngliches, aus dem fünften Prototyp entwickeltes Serienmodell mit geringfügigen Veränderungen in der Ausrüstung, 10 Stück gebaut
  • H6K2-L: unbewaffnete Transporterversion, ähnlich den frühen H6K4, für 16 Passagiere, Japan Air Lines übernahm 18 Maschinen
  • H6K3: Bezeichnung für zwei als VIP-Transporter fertiggestellte H6K2 für ebenfalls 16 Passagiere
  • H6K4 (Typ 97 Modell 11): wichtigstes Serienmodell mit erhöhter Treibstoffkapazität, veränderter Bewaffnung und mit ab August 1941 eingebauten Kinsei 46 Motoren (798 kW/1070 PS)
  • H6K4-L: unbewaffnete Transportversion mit mehr Kabinenfenstern; es entstanden zusammen mit der H6K4 147 Exemplare
  • H6K5 (Typ 97 Modell 23): letztes Serienmodell mit Kinsei 51 oder Kinsei 53 Motoren und neuer Bewaffnung, gefertigt wurden von August 1942 bis 1943 nur noch 70 Stück

Taktisch-technische Daten

Kenngröße H6K3 H6K5
Spannweite 39,95 m 40,00 m
Länge 25,40 m 25,63 m
Höhe 6,20 m 6,27 m
Flügelfläche 170 m²
Leergewicht 11.750 kg 12.380 kg
Startgewicht normal 20.430 kg
maximal 22.000 kg
maximal 23.000 kg
Antrieb vier Mitsubishi Kinsei 51 oder Kinsei 53
Leistung je 969 kW / 1.300 PS
Höchstgeschwindigkeit 362 km/h in 2.000 m Höhe 385 km/h in 6.000 m Höhe
Reisegeschwindigkeit 230 km/h in 2.000 m Höhe  ?
Steiggeschwindigkeit 200 m/min  ?
Aktionsradius 2.100 km  ?
Flugdauer 20 h bei 230 km/h  ?
Gipfelhöhe normal 4.800 m
maximal 6.000 m
9.560 m
Reichweite normal 4.600 km
maximal 7.000 km
maximal 6.775 km
Besatzung 8  ?
Bewaffnung  ? vier 7,7-mm-MG Typ 92
eine 20-mm-Kanone in der Heckkanzel
Abwurfmunition 1.000 kg Bomben oder zwei 800-kg-Torpedos

Siehe auch

Literatur

  • René J. Francillon: Japanese Aircraft of the Pacific War, US Naval Institute Press, 1987, ISBN 978-0870213137
 Commons: Kawanishi H6K  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Viermotoriges Flugzeug | Flugboot | Flugzeugtyp des Zweiten Weltkrieges (Japan)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kawanishi H6K (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.