Kategorie:Sanktionenrecht (Deutschland) - LinkFang.de





Kategeorie: Sanktionenrecht (Deutschland)


Oberkategorien: Allgemeine Strafrechtslehre (Deutschland)


Unterkategorien:

Zu dieser Kategorie existieren keine Unterkategorien!

Artikel:

Absorptionsprinzip (Recht)
Aufsichtspflichtverletzung (OWiG)
Augenblicksversagen
Berufsverbot (Deutschland)
Besondere Sicherungsmaßnahme
Betroffener
Bewährungshilfe
Einzelhaft
Einziehung (StGB-D)
Ersatzfreiheitsstrafe
Erweiterter Verfall
Fahrverbot (Deutschland)
Freiheitsstrafe (Deutschland)
Geldstrafe (Deutschland)
Gesamtstrafe
Haftentschädigung
Konsumtion (Strafrecht)
Kurze Freiheitsstrafe
Lebenslange Freiheitsstrafe
Legalbewährung
Maßnahme (Strafrecht)
Maßregelvollzug
Nachträgliche Anordnung der Sicherungsverwahrung
Regelfahrverbot
Schlichtzelle
Sicherungsverwahrung
Strafaussetzung zur Bewährung
Straferlass
Strafzumessung (Deutschland)
Tagessatz
Verfall (Recht)
Verteidigung der Rechtsordnung
Vorstrafe
Vorteilsabschöpfung
Zweispurigkeit des Strafrechts



Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Sanktionenrecht (Deutschland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Links zu reinen Weiterleitungs-Artikeln und Ähnliches wurden rausgenommen. Navigationshilfen bei großen Kategorien wurden ebenfalls entfernt. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: November 2015 - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.