Katechet - LinkFang.de





Katechet


Katechet bezeichnet in erster Linie eine Religionslehrkraft, die der evangelischen oder römisch-katholischen Kirche unterstellt ist. In Anlehnung an das allgemeine Lehrerstudium wurde der Katechet in kirchlichen Instituten dazu ausgebildet, an allgemein bildenden Schulen ausschließlich das Fach Religion zu unterrichten. Daneben findet dieser Begriff in der römisch-katholischen Kirche auch für Laien Anwendung, die im Auftrag eines Pfarrers Kinder und Erwachsene auf den Empfang bestimmter Sakramente vorbereiten.

Katecheten und Katechetinnen, die im kirchlichen Auftrag Religionsunterricht erteilen, bedürfen einer kirchlichen Lehrerlaubnis. Für den evangelischen Religionsunterricht ist das die Vokation durch eine Gemeinde oder Beauftragte der evangelischen Kirche, für den katholischen Religionsunterricht die Missio canonica, die von einem Bischof im Rahmen eines Gottesdienstes durch Segensspendung erteilt wird.

Geschichte

Ursprünge

Katecheten (zuweilen auch Katechisten) waren ursprünglich sowohl in der katholischen Kirche als auch in der evangelischen Kirche geistliche Begleiter in der Sakramentenpastoral. Sie bereiten die Bewerber in der Zeit ihrer Vorbereitung auf den Empfang bestimmter Sakramente vor. Diese Vorbereitungszeit heißt Katechumenat, die Praxis ist die Katechese. Diese hat vor allem für die Taufe (Taufkatechese) eine bis zur Urgemeinde reichende Tradition.

Situation in Deutschland

Die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen der Katecheten sind je nach Bundesland unterschiedlich. So ist die dreistufige und nahezu sieben Jahre umfassende Ausbildung zum Katecheten in Berlin 2006 ausgelaufen und durch eine Fachhochschulausbildung zum − auch diplomierten − Religionspädagogen ersetzt worden.

Vor und nach der Wende

Zur Unterscheidung von den bis zur Wende in der DDR eingesetzten Gemeindekatecheten wurden die Religionslehrkräfte an Schulen als Schulkatecheten bezeichnet. Mittlerweile gibt es eine begriffliche Verallgemeinerung, so dass die Berufsbezeichnung von Katecheten bzw. Schulkatecheten sich in Religionslehrer gewandelt hat.

Gemeindekatecheten vermochten nur unter sehr erschwerten Bedingungen Christenlehre und Konfirmandenunterricht außerhalb der Schule in Räumen der jeweiligen Kirchengemeinde zu erteilen. Wollten Gemeindekatecheten nach der Wende ebenfalls in der Schule als Religionslehrer eingesetzt werden, mussten sie sich erst zu Schulkatecheten weiterqualifizieren.

In den Bundesländern

Situation in der Schweiz

Von 1964 bis 2004 gab es in Luzern eine Ausbildungsstätte für angehende Katecheten. Das Katechetische Institut Luzern (KIL) war der damaligen Theologischen Fakultät Luzern angeschlossen und ging am 1. August 2004 in das Religionspädagogische Institut (RPI) über, das heute ein Teil der Theologischen Fakultät an der Universität Luzern ist.

Siehe auch


Kategorien: Religionspädagogik | Pädagoge (Ausbildung und Beruf) | Beruf (Religion) | Kirchliches Amt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Katechet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.