Katarische Fußballnationalmannschaft - LinkFang.de





Katarische Fußballnationalmannschaft


Katar
Spitzname(n) al-Anabbi (Die Weinroten)
Verband Qatar Football Association
Konföderation AFC
Trainer Uruguay Jose Daniel Carreno[1]
Rekordtorschütze Mubarak Mustafa (34)
Heimstadion Jassim-Bin-Hamad-Stadion
FIFA-Code QAT
FIFA-Rang 79. (425 Punkte)
(Stand: 14. Juli 2016)[2]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
Katar 1949 Katar 1:2 Bahrain Bahrain
(Manama, Bahrain; 27. März 1970)
Höchster Sieg
Katar Katar 15:0 Bhutan Bhutan
(ar-Rayyan, Katar; 3. September 2015)
Höchste Niederlage
Kuwait Kuwait 9:0 Katar Katar
(Kuwait-Stadt, Kuwait; 8. Januar 1973)
Erfolge bei Turnieren
Asienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 8 (Erste: 1980)
Beste Ergebnisse Viertelfinale 2000, 2011
(Stand: Januar 2011)

Die katarische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahlmannschaft der Qatar Football Association aus dem Golfstaat Katar.

Die Katarer bestritten am 27. März 1970 ihr erstes internationales Länderspiel während des Golfpokal-Turniers gegen Bahrain; dieses Spiel endete mit einer 1:2-Niederlage für Katar. Mubarak Faraj erzielte während dieses Spiels das erste Länderspieltor des Landes.

An der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft nahm Katar 1977 erstmals teil, damals erwies sich Kuwait als zu starker Gegner – die Katarer konnten lediglich ein Spiel gegen Bahrain gewinnen. 1982 scheiterte Katar an Saudi-Arabien und 1986 am Irak. Während der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 1990 überstand die Mannschaft erstmals die Erste Runde der Qualifikation, schied aber nach einer Niederlage gegen Nordkorea aus. 1998 und 2002 wurde ebenfalls die Zweite Runde erreicht, jedoch erwiesen sich die Mannschaften Saudi-Arabiens und Chinas als zu starke Gegner. Während der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wurde Katar hinter dem Iran und Jordanien Gruppendritter und schied aus. Im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 traf Katar in der ersten Runde auf Australien, Irak und China. In dieser Gruppe konnte sich die Mannschaft hinter Australien, aber noch vor Asienmeister Irak und China den zweiten Platz und damit die Qualifikation für die Finalrunde sichern. Dort traf man wieder auf Australien sowie auf Japan, Bahrain und Usbekistan, schied allerdings als Gruppen-Vierter vorzeitig aus.

Auf der FIFA-Weltrangliste rangiert Katar auf dem 92. Platz (Stand: Januar 2015)

Die erstmalige Teilnahme an der Qualifikation zur Fußball-Asienmeisterschaft erfolgte 1976, damals wurde Katar allerdings Gruppendritter und schied aus. An der Endrunde nahm man dann vier Jahre später teil, zwischen 1980 und 2007 nahm Katar mit Ausnahme von 1996 (wo man in der Qualifikation an Syrien scheiterte) jedes Mal teil, schied jedoch meistens in der Vorrunde aus. 2000 erreichte man als einer der zwei besten Gruppendritten das Viertelfinale. Bei der Asienmeisterschaft 2011 im eigenen Land erreichte Katar in der Vorrunde den zweiten Tabellenplatz und qualifizierte sich für das Viertelfinale, wo man jedoch dem späteren Sieger Japan unterlag.

1984 und 1992 qualifizierte sich die Katarische Auswahl für die Olympischen Spiele. 1992 erreichte man das Viertelfinale, scheiterte aber dort am späteren Finalisten Polen.

Katar gewann 1992 erstmals den Golfpokal im eigenen Land und beendete die irakisch-kuwaitische Dominanz des Turniers. 2004 wiederholte die Mannschaft diesen Erfolg, als sie wiederum im eigenen Land den Pokal gewann. Im Jahr 2014 gewann Katar zum dritten Mal den Golfpokal, diesmal fand der Wettbewerb in Saudi-Arabien statt.

Die U-20 Auswahl des Landes nahm an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 1981 teil und erreichte nach Siegen über Brasilien und England das Finale, welches jedoch mit 0:4 gegen die bundesdeutsche Auswahl verloren wurde.

Teilnahmen an Olympischen Spielen

1900 bis 1980 nicht teilgenommen
1984 in Los Angeles Vorrunde
1988 in Seoul nicht qualifiziert

Nach 1988 nahmen A-Nationalmannschaften nicht mehr an Olympischen Spielen teil. Die Olympiamannschaft qualifizierte sich 1992 und schied dort im Viertelfinale gegen den späteren Silbermedaillengewinner Polen aus.

Teilnahme Katars an den Fußball-Weltmeisterschaften

Teilnahme Katars an den Fußball-Asienmeisterschaften

Erfolge

Kader

Nr. Pos. Spieler Einsätze Tore Verein
TW Saad Al Sheeb Katar Al-Sadd
TW Qasem Burhan Katar Al-Gharafa
AB Mohammed Kasola Katar Al-Sadd
AB Mesaad Al-Hamad Katar Al-Sadd
AB George Kwasi Katar Al-Gharafa
AB Hamed Shami Zaher Katar Al-Gharafa
AB Ibrahim Al Ghanim Katar Al-Gharafa
AB Bilal Mohammed Katar Al-Gharafa
MF Hamid Ismail Katar Al-Rayyan
MF Talal Al-Bloushi Katar Al-Sadd
MF Wesam Rizik Katar Al-Sadd
MF Saad Al-Shammari Katar Al-Gharafa
MF Khalfan Ibrahim Katar Al-Sadd
MF Abdurabb Al Yazeedi Katar Al-Sadd
MF Fábio César Montezine Katar Al-Rayyan
MF Younes Ali Katar Al-Rayyan
MF Hussein Yasser Agypten Zamalek SC
MF Majdi Siddiq Katar Al-Sadd
ST Ali Afif Katar Al-Sadd
ST Yusef Ali Katar Al-Sadd
ST Magid Mohamed Katar Al-Sadd
ST Hassan Al Haidos Katar Al-Sadd
ST Jaralla Al Marri Katar Al-Rayyan
ST Sebastian Soria Quintana Katar Qatar SC

Bisherige Trainer

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Katarische Fußballnationalmannschaft  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jose Daniel Carreno neuer Trainer der Nationalmannschaft von Katar. Sport1.de, 6. Mai 2015.
  2. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste . In: fifa.com, 14. Juli 2016. Abgerufen am 14. Juli 2016

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Katarische Fußballnationalmannschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.