Karriere mit links - LinkFang.de





Karriere mit links


Filmdaten
Deutscher TitelKarriere mit links
OriginaltitelFrom the Hip
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1987
Länge111 Minuten
Stab
RegieBob Clark
DrehbuchBob Clark
David E. Kelley
ProduktionBob Clark
René Dupont
MusikPaul Zaza
KameraDante Spinotti
SchnittStan Cole
Besetzung
|
     | 
  }}

Karriere mit links ist eine Komödie aus dem Jahre 1987, die von Bob Clark und David E. Kelley geschrieben und von Bob Clark inszeniert wurde. Die Hauptrollen spielen Judd Nelson, Elizabeth Perkins, John Hurt und Beatrice Winde.

Handlung

Robin „Stormy“ Weathers hat gerade sein Jura-Examen geschafft und heuert bei einer Großkanzlei an. Er schafft es, die Vorgesetzten seiner Anwaltsfirma zu überreden, ihm einen ebenso hoffnungs- wie bedeutungslosen Fall anzuvertrauen. Nachdem sein Mandant ihn dazu aufgefordert hat, gelingt es Robin, mit spektakulären Winkelzügen zur Freude seines Mandanten, der Zuschauer und auch des Richters die Verhandlung künstlich zu verlängern. Die Seniorpartner der Anwaltskanzlei sind empört und wollen ihn rausschmeißen. Jedoch gewinnt er den Fall und der Medienrummel bringt der Anwaltsfirma etliche neue Kunden. Weathers bleibt in der Firma und wird sogar befördert.

Als nächstes soll er die Verteidigung in einem Mordfall übernehmen. Angeklagt ist der unendlich arrogante und hochintelligente Universitätsprofessor Benoit, der eine Prostituierte mit einem Hammer erschlagen haben soll. Die Beweislage ist erdrückend. Weathers weist den Professor daraufhin, dass er keine Erfahrung hat, dieser will ihn jedoch als Anwalt, nachdem er ihn vor Gericht gesehen hatte. Benoit sagt Weathers, dass er unschuldig sei und einen Anwalt suche, der der Jury sympathisch sei.

Weathers nimmt den Fall an und durch seine laute und unkonventionelle Verhaltensweise im Gerichtssaal verblüfft er die Richter und die Zuschauer. Die Jury findet ihn sympathisch und es erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Freispruchs.

Weathers versucht Benoit zu einem strafprozessualen Deal zu überreden, doch dieser will Verurteilung oder Freispruch. Als sich die beiden streiten und Weathers Benoit unabsichtlich beleidigt, offenbart sich auf einmal für Weathers, dass Benoit die Prostituierte wirklich bei klarem Bewusstsein und vorsätzlich ermordet hat. Benoit, der sich als Intellektueller und kultivierter Mensch anderen überlegen fühlt – ganz im Sinne von Nietzsches Übermensch – prahlt sogar damit, wie er bei voller „Klarheit des Geistes“ den Schädel der Hure gespalten hatte, während diese noch am Leben war. Als Weathers das Blut in den Adern gefriert, versucht Benoit sein Geständnis als Scherz darzustellen, doch Weathers erkennt die Wahrheit und glaubt Benoit nicht mehr.

Weathers sieht sich vor einem entsetzlichen Konflikt zwischen seinem Pflichtgefühl als Anwalt und seiner moralischen Verpflichtung, Benoit für seine Verbrechen bezahlen zu lassen. Trotz der Möglichkeit, die Anwaltslizenz entzogen zu bekommen, entschließt er sich, Benoit auflaufen zu lassen. Er provoziert ihn vor Gericht so, dass dieser die Selbstbeherrschung verliert und mit der Tatwaffe auf Weathers losgeht, womit Benoits Verteidigungslinie zusammenbricht, die darauf beruht, dass er ein grundsätzlich friedfertiger Mensch sei und keiner Fliege etwas zuleide tun könne. Benoit wird für schuldig befunden.

Weiteres

Einspielergebnisse

Der Film spielte $9.5 Millionen ein.[1]

Kritik

  • Rotten Tomatoes wertete sechs Kritiken aus und kam auf ein positives Ergebnis von 17 Prozent.[2]
  • Filmkritiker Roger Ebert bezeichnete den Film als unglaubwürdig von Anfang bis zum Ende. Er lobte jedoch die schauspielerische Leistung John Hurts.[3]

Preise

Judd Nelson wurde für die Goldene Himbeere als schlechtester Hauptdarsteller nominiert.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Einspielergebnisse auf boxofficemojo.com (engl.)
  2. Sammlung von Kritiken zu Karriere mit links bei Rotten Tomatoes (englisch)
  3. Kritik Roger Eberts (engl.)
  4. Nominierungen für die Goldene Himbeere 1987 auf razzies.com (engl.)

Kategorien: US-amerikanischer Film | Filmtitel 1987

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karriere mit links (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.