Karneval im Ruhrgebiet - LinkFang.de





Karneval im Ruhrgebiet


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Karneval im Ruhrgebiet geht bis ins Mittelalter zurück, so findet sich im Archiv der Stadt Duisburg die erste überhaupt in deutsch geschriebene Stadtrechnung aus dem Jahre 1377, aus der hervorgeht, dass die Ratsherren und die Bürgerschaft ausgiebig Fastabend („Vastavent“) feierten. Karneval wird sowohl im rheinischen als auch im westfälischen Teil des Ruhrgebiets gefeiert.

Geschichte des Karnevals im Ruhrgebiet

Die ersten Karnevalsgesellschaften wurden in Duisburg in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gegründet. Karnevalsgesellschaften in anderen Ruhrgebietsstädten wurden 1881 in Bottrop und Hagen, 1888 in Dortmund sowie in Bochum und 1906 in Oberhausen gegründet. Der erste Anlauf zur Etablierung eines Rosenmontagszuges in Duisburg geht auf das Jahr 1928 zurück. Duisburg ist Sitz des Landesverbands Rechter Niederrhein im Bund Deutscher Karneval e. V. Zum Verbandsbereich gehören die Städte Essen, Oberhausen, Ratingen, die rechtsrheinischen Teile der Kreise Wesel und Kleve und Duisburg. Im Bund-Ruhr-Karneval e. V. mit Sitz in Dortmund sind die Karnevalsvereine des westfälischen Ruhrgebiets und der Stadt Mülheim an der Ruhr organisiert.

Karnevalsmuseum

Im Jahre 1973 entschloss man sich in Duisburg dazu, ein Museum einzurichten, um die Geschichte des Karnevals in Duisburg und am Niederrhein zu dokumentieren. Auf Grund von Recherchen im Stadtarchiv entstand so eine Sammlung, die Orden und Fotos umfasste und die 1985 einen festen Platz in einer Duisburger Schule fand. 1998 erfolgte der Umzug in größere Räumlichkeiten einer Schule im Norden der Stadt. Das 1. Niederrheinische Karnevalsmuseum wird ehrenamtlich betreut und wird vom Hauptausschuss Duisburger Karneval 1956 e. V. getragen.

Straßenkarneval im Ruhrgebiet

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.

Zahlreiche Umzüge und Straßenfeste finden zwischen Weiberfastnacht und Faschingsdienstag im Ruhrgebiet statt, so auch der kleinste „Umzug“ der Republik. Er wurde durch eine einzige Person, Helmut Scherer, im nordrhein-westfälischen Unna durchgeführt. Dabei besteht der Umzug lediglich aus einem einzigen handgezogenen Leiterwagen und erfreut sich seit 1956 ständig wachsender Beliebtheit. Scherer selbst hat sich jedoch 2011 als aktiver Karnevalist zurückgezogen.

Sonstiges

Im Februar 2009 wurde in Dortmund angeblich der weltweit erste türkische Karnevalsverein gegründet. Wenige Tage später wurde diese "Vereinsgründung" jedoch als satirische Aktion enttarnt.[1]

Einzelnachweise

  1. http://www.welt.de/vermischtes/article2998642/Tuerkischer-Karnevalsverein-war-bloss-getuerkt.html

Weblinks


Kategorien: Karneval nach Region | Kultur (Ruhrgebiet)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karneval im Ruhrgebiet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.