Karl Oppel - LinkFang.de





Karl Oppel


Dieser Artikel befasst sich mit dem Schriftsteller Karl Oppel. Zu anderen Personen siehe Carl von Oppel.

Karl Oppel (* 9. August 1816; † 12. Mai 1903 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Von 1833 bis 1835 war Karl Oppel am Lehrerseminar in Esslingen am Neckar. Er wurde auch Lehrer neben seinen Universitätsstudien. Am 14. Mai 1859 wurde er in Gießen zum Dr. phil. ernannt. Von 1883 bis 1893 lebte er in Schweinfurt.

1846 trat er der Freimaurerloge Socrates bei, von 1874 bis 1880 war er Großmeister des Eklektischen Freimaurerbundes.

Werke

  • Franz Pyrard's erste und letzte Reise
  • Johann Heinrich Pestalozzi's Leben, Wollen und Wirken, 1845
  • Zwei maurerische Gedichte, den Brüdern in Liebe gewidmet von Karl Oppel, 14 Seiten, Frankfurt am Main, 1849
  • Ein Wort über Knabenerziehung. In Briefen niedergeschrieben, zur Promotion eingereicht, 78 Seiten, 1858
  • Kemi. Ägyptens Bedeutung für die Kulturentwicklung der Menschheit und Altägyptische Glaubenslehre, Frankfurt am Main, 1859
  • Freimaurerei und ägyptisches Priesterthum. Rede, gehalten beim Jahresschlusse in der Loge Sokrates zur Standhaftigkeit im O., Frankfurt am Main, 1860
  • Pythagoras und die Freimaurerei, Frankfurt am Main, 1861
    • 2. Auflage, 1862
  • Das alte Wunderland der Pyramiden: geographische, geschichtliche und kulturhistorische Bilder aus der Vorzeit, der Periode der Blüthe sowie des Verfalls des alten Aegyptens, Leipzig, 1863, in Illustrirte Jugend- und Hausbibliothek, 3. Serie, 6. Band; Erzählungen aus dem Alterthum, 1.
    • auch 1867
    • 2. Auflage, 1868
    • 3. verm. u. verb. Auflage, 1875
    • Das alte Wunderland der Pyramiden. Geographische, geschichtl. und kulturhist. Bilder aus der Vorzeit, der Periode der Blüte, sowie des Verfalls des alten Aegyptens, 4. umgearb. und verm. Aufl., 405 Seiten, Ebendas., 1881
    • 5. umgearb. und verm. Aufl., 497 Seiten, 1906
    • 6. Aufl., 497 Seiten, 1906
    • Schwedische Übersetzung, Egypten, pyramidernas land, 1863, http://runeberg.org/egypten/
  • Abenteuer im Feindesland. Eine Soldatengeschichte, Frankfurt am Main, 1865
  • Die Thätigkeit des Unterstützungs-Comités der vereinigten Frankfurter Logen. Mitte Nov. 1870, Leipzig, 1870
  • Neues Vademecum latomorum, Frankfurt am Main, 1872
  • Johannisfestzeichnung 1872, von Karl Oppel, Frankfurt am Main, 1872
  • Thiergeschichten. Erzählungen und Schilderungen aus dem Leben der Thiere, 636 Seiten, Wiesbaden, 1873
  • Das Buch der Eltern. Praktische Anleitung zur häuslichen Erziehung der Kinder biderlie Geschlechts vom frühesten Alter bis zur Selbstständigkeit, 504 Seiten, Frankfurt am Main, 1877
    • 2. Auflage, 504 Seiten, Frankfurt am Main, 1881
    • 3. verm. Auflage, 416 Seiten, Frankfurt am Main, 1882
    • 4. wesentl. verb. Auflage, 368 Seiten, Frankfurt am Main, 1896
    • 5. Auflage Durchgesehen u. m. Anmerkgn. sowie e. Lebensbilde des Verf. begleitet v. Jul. Ziehen, 391 Seiten, Frankfurt am Main, 1906
  • Festzeichnung des Br. Karl Oppel, vortragen in der Loge Carl zum aufgehenden Licht am 28. April 1877, Frankfurt am Main, 1877
  • Festgabe. Merkwürdige historische Begebenheiten. Zur Unterhaltung der reiferen Jugend erzählt, 347 Seiten, Ebend., 1878
    • 2. Auflage, 347 Seiten, Ebend., 1879
  • Abenteuer des Kapitän Mago. Eine phönikische Weltfahrt vor 3000 Jahren mit Zugrundelegung des französischen Werkes von Cahun (bearb. u. m. e. geogr.-kulturhist. Einleitg. u. e. geschichtl. Schlusskapitel versehen), 376 Seiten, Leipzig, 1878
    • 2. Auflage, 376 Seiten, Leipzig, 1882
    • 3. Auflage, 324 Seiten, Leipzig, 1889
    • 4. Auflage, 324 Seiten, Leipzig, 1899
    • 5. Auflage, 324 Seiten, Leipzig, 1909
  • Gutachtlicher Bericht der Großen Mutterloge des Eklektischen Freimaurerbundes über den Entwurf einer Bundesverfassung der vereinigten deutschen Großlogen. Zur Mittheilung an die Eklektischen Bundeslogen, Frankfurt am Main, 1879
  • Tondichter-Album. Leben und Werke der hervorragendsten Meister der Tonkunst, tillsammans med brodern Wigand Oppel, 264 Seiten, Ebendas., 1879
    • auch 1.-5. Tausend, 277 Seiten, Coblenz, 1886
    • 7.-9. Tausend, 276 Seiten, Leipzig, 1897
  • In Freud und Leid Brüder allzeit. Der ehrw. Gr. Loge von Preußen, gen. Royal York zur Freundschaft zur Einweihung ihres neuen Tempels in Liebe und Verehrung dargebracht von Karl Oppel, Frankfurt am Main, 1882
  • Tambour und General. Erzählung aus der Geschichte des amerikanischen Freiheitskampfes. Auf Grundlage der Werke v. L. Rouffelet, Fr. Rapp, Will. C. Bryant u. Sydney H. Gay nebst anderen bearb., 334 Seiten, Ebend., 1884
  • Zielbewusst und mit vereinter Kraft. Der Großen Mutterloge zum Feste hundertjährigen Bestehens des Eklektischen Bundes, 18. März 1883, gewidmet von Karl Oppel, Frankfurt am Main, 1883
  • Städtegeschichten aus allen Gauen des Vaterlandes. Historische Erzählungen und Sittenschilderungen aus deutschen Städten, 366 Seiten, Leipzig, 1887
    • 2. Auflage, 366 Seiten, Leipzig, 1896
  • Die alten Schweinfurter. Das Ende des 18. Jahrh. in der Freireichsstadt Schweinfurt. Auf Grund der im städt. Archiv befindl. Maßdörfer-Voit'schen handschriftl. Chronik den Vätern zur Ehr den Enkeln zur Lehr geschildert, 138 Seiten, Schweinfurt, 1892
  • Die Brautfahrt. Schweinfurter Novellen aus den Jahren 1790, 91 u. 1801, Schweinfurt, 1894
  • Heil Wittelsbach! Wie Pfalzgraf Otto Herzog von Bayern ward. Historische Erzählung aus der Zeit Rothbarks, 1894
  • Hannibals Schwert. Schicksale und Thaten des größten Kriegshelden, der je gelebt. Romantische Erzählung für die reifere Jugend, 192 Seiten, Stuttgart, 1894
  • Bilder aus der alten Musterschule. Dem Realgymnasium Musterschule in Frankfurt a. M. zu seiner Hundertjahrfeier am 18. IV. 1903 gewidmet, Frankfurt am Main, 1903

Quellen

  • Deutsches Literatur-Lexikon. Biographisch-Bibliographisches Handbuch. Begründet von Wilhelm Kosch. Dritte, völlig neu bearbeitete Auflage. Elfter Band. Herausgegeben von ... Carl Ludwig Lang, 1988, ISBN 3-317-01646-9
  • Biographisches Jahrbuch, 8, 218; 83

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1903 | Geboren 1816 | Freimaurer (20. Jahrhundert) | Freimaurer (19. Jahrhundert) | Freimaurer (Deutschland) | Deutscher | Mann | Autor | Literatur (19. Jahrhundert) | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karl Oppel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.