Karl Lehr (Oberbürgermeister) - LinkFang.de





Karl Lehr (Oberbürgermeister)


Karl Lehr (Schreibung zu seiner Zeit: Carl Lehr) (* 15. Januar 1842 in Meschede; † 7. Februar 1919 in Duisburg) war ein deutscher Politiker. Von 1879 bis 1914 war er Oberbürgermeister der Stadt Duisburg.

Leben

Während seines Studiums wurde er 1861 Mitglied der Burschenschaft Alemannia Bonn. Lehr kam 1874 als Kreisrichter nach Duisburg und wurde am 5. August 1879 von der Stadtverordnetenversammlung für einen Zeitraum von zwölf Jahren zum Bürgermeister der Stadt gewählt. Von 1879 bis 1914 wurde er dann Oberbürgermeister der Stadt.

Während seiner Amtszeit bemühte sich Lehr um die Ansiedlung neuer Industrien. Er beförderte die Einrichtung einer Pferdebahn 1881 und die Anbindung an Meiderich durch den Bau der Aakerfährbrücke 1902. Bereits 1889 zog er die Hafenanlagen des Rhein-Ruhr-Kanal-Aktienvereins an die Stadt und ermöglichte so den späteren Ausbau der Ruhrorter Häfen zu einem weltbedeutenden Binnenhafen. 1905 gelang es Lehr, die Städte Ruhrort als auch Meiderich, die noch beide kurz zuvor über einen gegenseitigen Zusammenschluss nach langem Streit einig schienen, an Duisburg zu ziehen und damit für die genannte industrielle Erweiterung den Rahmen zu schaffen.

Zudem bemühte sich Lehr, die kulturelle Entwicklung der Stadt zu fördern. Auf seine Initiative ging der Bau der Tonhalle 1887, vor der die Skulptur der Knienden von Wilhelm Lehmbruck zu sehen war, wie auch der Bau des Duisburger Theaters 1912 zurück. Dem monarchistisch geprägten Lehr gelang es mit gleichem Engagement aber auch bereits 1886, den Sedanstag als Ausflugs- und Feiertag der Schulen in Duisburg zu halten, als dies bereits auf den Widerstand der Lehrer stieß (vgl. Adolphs 1976, 54-57).

1912 wurde Lehr, der auch seine Stadt im preußischen Herrenhaus vertrat, zu seinem 70. Geburtstag das Ehrenbürgerrecht der Stadt verliehen. 1929 wurde die Schule am Dickelsbach in Karl-Lehr-Realschule umbenannt. Auch die 1907 erbaute (die alte 1864 von Franz Haniel errichtete Brücke ersetzende) und nach der Sprengung 1945 dann 1949 neu aufgebaute Brücke von Duisburg nach Ruhrort erhielt seinen Namen. Nach Lehr wurde ebenfalls die Karl-Lehr-Straße in Duisburg benannt.

Über die Grundlage der Benennung von gleichlautenden Straßen in Lustadt ist nichts bekannt. Die Karl-Lehr-Straße in Wiesbaden-Schierstein wurde nach dem dortigen Bürgermeister Karl Lehr benannt.

Karl Lehr wurde auf dem Alten Friedhof in Duisburg direkt neben der Kapelle beigesetzt ().

Literatur

  • Helge Dvorak: Biographisches Lexikon der Deutschen Burschenschaft. Band I Politiker, Teilband 3: I–L. Heidelberg 1999, S. 264–265.

Weblinks

 Commons: Karl Lehr  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karl Lehr (Oberbürgermeister) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.