Karl Flach (Ingenieur) - LinkFang.de





Karl Flach (Ingenieur)


Karl Flach (* 15. August 1821 in Villmar als Johann Anton Flach, Sohn des Uhrmachers Heinrich Flach und dessen Ehefrau Margaretha, geb. Otto; † 3. Mai 1866 in der Bucht von Valparaíso) war ein deutschstämmiger Mechaniker und Ingenieur. Er erlernte das Mechanikerhandwerk. Im Zuge der Berufsausbildung bzw. Berufsausübung kam Flach nach Hamburg, wo er 1851 Johanna Luise Henriette Müller heiratete.Mit Frau und Sohn Heinrich (Enrique) reist Flach mit dem Segelschiff Australia am 3. April 1852 von Hamburg nach Chile. In Chile ändert er seinen Vornamen und nennt sich nun Karl August Flach. Im Auftrag der chilenischen Regierung konstruierte und baute er das erste chilenische U-Boot, das zugleich das zweite U-Boot in Südamerika und das weltweit fünfte U-Boot war, das eine erfolgreiche Tauchfahrt absolvierte. 1865/1866 konstruierte und baute Karl Flach die „Flach“ als mit Muskelkraft und Pedalen betriebenes U-Boot. Es war mit zwei Kanonen bestückt und verfügte über ein Sichtfenster. Das Boot war 12,5 m lang und 2,5 m breit, und wog ca. 100 Tonnen bei einer Wasserverdrängung von 50 Tonnen. Die Besatzung bestand aus Karl Flach, den beiden Chilenen Adolfo Pulgar und Franzisco Rodriquez, zwei Franzosen und fünf deutschen Mitarbeitern: Valentin Baum, Gustavo Maas, Augusto Wermuth, German Schmidt und Luis Grinewinkel.Das U-Boot war in Auftrag gegeben worden, da die chilenische Regierung unter José Joaquín Pérezden Spaniern im Spanisch-Südamerikanischen Krieg etwas entgegensetzen wollte, nachdem diese Valparaiso belagerten. Das U-Boot - mit Karl Flach als Kapitän - führte mehrere erfolgreiche Versuchs- und Tauchfahrten durch. Am 3. Mai 1866 lief das Boot zu einer weiteren - unangemeldeten - Tauchfahrt aus. Dabei muss es zu Problemen gekommen sein. Das Unterseeboot Flach versank mit seiner elfköpfigen Mannschaft, zu der auch Flach und sein Sohn Enrique gehörten, in der Bucht von Valparaíso. Rettungsversuche blieben ohne Erfolg. 2007 wurde das Wrack des U-Bootes angeblich lokalisiert.

Literatur

  • George Joseph Kleiser: Deutscher Unterseebootbauer in Chile 1866, Toronto, Canada 1999 - dort weitere Literaturhinweise
  • Bernhard Hemmerle: Johann Anton (alias Karl August) Flach - Ein deutscher Unterseebootbauer in Chile, In: Jahrbuch 2015 des Landkreises Limburg-Weilburg, Limburg Okt. 2014

Weblinks


Kategorien: Schiffbauingenieur | Gestorben 1866 | Geboren 1821 | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karl Flach (Ingenieur) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.