Karl Abraham von Zedlitz - LinkFang.de





Karl Abraham von Zedlitz


Karl Abraham Freiherr von Zedlitz und Leipe (* 4. Januar 1731 zu Schwarzwaldau in Schlesien; † 18. März 1793 auf seinem Gut Kapsdorf in Schlesien) war preußischer Minister.

Herkunft

Seine Eltern waren der Landrat Karl Siegismund von Zedlitz († 1756) und dessen Ehefrau Eva von Czettritz.

Leben

Nach seiner Schulausbildung an der Ritterakademie in Dom Brandenburg trat Zedlitz 1755 als Kammergerichtsreferendar in den Staatsdienst, wurde 1759 Oberamtsregierungsrat in Breslau, 1764 Präsident der Regierung Schlesien, 1770 Geheimer Staats- und Justizminister und erhielt 1771 neben dem Kriminaldepartement das ganze geistliche Departement in Kirchen- und Schulsachen.

Als Anhänger der Kant'schen Philosophie förderte er das Volksschulwesen und sorgte an den höheren Schulen und Universitäten für eine freie Geistesrichtung. Er führte das heutige Abitur ein, angeregt durch praktische Erfahrungen von Meierotto.

Als Friedrich II. während des Arnoldschen Prozesses 1779 von ihm die Bestrafung der beteiligten Kammergerichtsräte verlangte, weigerte sich Zedlitz entschieden und zog sich für einige Zeit die Ungnade des Königs zu.

1788 verlor er das geistliche Departement, das Johann Christoph von Wöllner übertragen wurde, und nahm 1789 seine Entlassung aus dem Staatsdienst. In diesen beiden Jahren 1788 und 1789 war er Direktor der Ritterakademie zu Liegnitz.

Zedlitz starb ab 18. März 1793 auf seinem Gut Kapsdorf in Schlesien, und wurde in Wüstewaltersdorf (heute Walim) bestattet. 2009 wurden seine sterblichen Überreste in der wüstewaltersdorfer Kirche entdeckt. 2014 konnten Forscher dies dank jahrelanger Untersuchungen bestätigen.[1]

Familie

Er heiratete Christiane von Schickfuß (* 11. April 1746; † 7. Oktober 1799) aus Rankau. Das Paar hatte einen Sohn:

Literatur

  • C. Rethwisch.: Zedlitz, Karl Abraham Freiherr von. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 44, Duncker & Humblot, Leipzig 1898, S. 744–748.

Weblinks

 Commons: Karl Abraham von Zedlitz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.tvn24.pl/pruski-minister-ktory-wymyslil-matury-spoczywa-na-dolnym-slasku,425429,s.html


Kategorien: Kulturpolitiker | Person (Brandenburg an der Havel) | Geboren 1731 | Freiherr | Gestorben 1793 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Karl Abraham von Zedlitz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.