Kapazitiver Näherungsschalter - LinkFang.de





Kapazitiver Näherungsschalter


Ein kapazitiver Näherungsschalter ist ein Näherungsschalter (Sensor), der berührungsfrei – d. h. ohne direkten Kontakt – auf Annäherung eines leitenden oder nicht leitenden Gegenstandes, aber auch von Flüssigkeiten, mit einem elektrischen Schaltsignal reagiert. Er nutzt die sich dabei ändernde elektrische Kapazität einer Messelektrode zur Umgebung oder einer Referenzelektrode aus.

Solche Sensoren arbeiten mit einem Oszillator, dessen frequenzbestimmende Kapazität teilweise vom zu detektierenden Medium bzw. der Umgebung gebildet wird.

Bei Beeinflussung des Feldes der Sondenkapazität durch einen Nichtleiter beruht die Kapazitätsänderung auf einer Änderung der wirksamen Permittivität im Bereich der Elektroden; der erreichbare Schaltabstand ist gering (je nach Größe des Sensors bis ca. 40 mm).

Bei der Beeinflussung des Feldes durch einen leitenden Gegenstand erhöht sich der Schaltabstand auf bis ca. 60–80 mm.

Kapazitive Näherungssensoren haben in der Regel eine Kalibriermöglichkeit (Potentiometer), um die Empfindlichkeit bzw. die Schaltschwellen an die Einsatzbedingungen anzupassen. Bei zu hoher Empfindlichkeit nimmt jedoch der Einfluss von Störgrößen (z. B. Luftfeuchtigkeit, Schmutz) zu.

Ein weiteres Schaltungskonzept arbeitet mit drei Elektroden. Dabei wird neben der Masseelektrode und einer Messelektrode eine zusätzliche Anregungselektrode verwendet. Vorteile dieses Prinzips sind eine höhere Empfindlichkeit mit höheren Schaltabständen und eine geringere Störanfälligkeit. Es können auch Medien mit sehr geringer Permittivität detektiert werden.

Merkmale

Kapazitive Näherungsschalter erfassen außer Metallen und NE-Metallen auch flüssige, körnige und pulverisierte Werkstoffe, z. B. Kunststoffe, Holz, Stein, Öl, Wasser oder Zement. Sie können daher außer zur Objekterkennung oder als Näherungsschalter auch zur Füllstandskontrolle (bei nichtleitenden Tanks oder Rohren auch von außen durch die Wandung) eingesetzt werden.

Kapazitive Näherungssensoren sind wie andere Näherungsschalter auch durch eine Hysterese des Ansprechverhaltens gekennzeichnet. Sie benötigen eine Betriebsspannung (Nennwert meist 24 V Gleich- oder Wechselspannung, aber auch bis 60 V Gleichspannung oder für Netzspannung), besitzen oft eine Statusanzeige mit Leuchtdioden. Der Schaltausgang besteht aus Relaiskontakten oder aus einem durch Transistoren gebildeten elektronischen Schalter.

Kennwerte sind neben dem maximalen Schaltstrom und der Art und Höhe der schaltbaren Spannung die Schalthysterese, die Wiederholgenauigkeit und Temperaturdrift sowie die Schalthäufigkeit.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kapazitiver Näherungsschalter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.