Kanton Friedland - LinkFang.de





Kanton Friedland


Königreich Westphalen
Kanton Friedland
Name Canton de Friedland
Departement Departement der Leine
Distrikt Göttingen
Hauptort des Kantons Friedland (ab 16. Juni 1809 Großschneen)
Fläche 1,82 Quadratmeilen
Einwohner 5590
Dörfer und Weiler 17
Städte -

Der Kanton Friedland bestand von 1807 bis 1813 im Distrikt Göttingen (Departement der Leine, Königreich Westphalen) und wurde durch das Königliche Decret vom 24. Dezember 1807 gebildet.[1] Der Kanton war von den Umstruktierungen des Distrikts zur endgültigen Festsetzung des Zustands der Gemeinden im Departement der Leine vom 16. Juni 1809 betroffen. Die Gemeinden Herrmannhausen und Ludolfshausen wurden abgespalten, neu hinzu kamen die Gemeinden Unterrieden und Reiffenhausen. Sie wurden mit den übrigen Gemeinden in der unten stehenden Form neu organisiert.[2]

Gemeinden

ab 1809

  • Großschneen (wird Kantonshauptort)
  • Friedland
  • Elkershausen und Deiderode
  • Lütgenschneen
  • Ballenhausen und Stockhausen
  • Reiffenhausen (neu)
  • Marzhausen
  • Gertenbach und Gut Alberhausen (Allershausen)
  • Unterrieden (neu), Bischhausen (Bischofshausen?) und Gut Freudenthal
  • Eichenberg und Gut Arnstein
  • Hebenshausen, Berge und Neuerode
  • Niedergandern und Reckershausen
  • Albshausen

Einzelnachweise

  1. Königliches Decret, wodurch die Eintheilung des Königreichs in acht Departements angeordnet wird. Verzeichniß der Departements, Districte, Cantons und Communen des Königreichs. In: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.): Bulletin des lois du Royaume de Westphalie, Bd.I (1807) Nr. 6. S. 132 f. (PDF 4,9MB [abgerufen am 10. Mai 2013]).
  2. Königliches Decret vom 16. Junius 1809, die definitive Territorial=Eintheilung des Departements der Leine betreffend. In: Bulletin des lois du Royaume de Westphalie, Bd.II (1809) Nr. 31. S. 432 f. (online [abgerufen am 10. Mai 2013]).
  3. „Albshausen, Werra-Meißner-Kreis“. Historisches Ortslexikon für Hessen. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).

Kategorien: Kanton im Departement der Leine | Friedland (Niedersachsen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kanton Friedland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.