Kanton Dompierre-sur-Besbre - LinkFang.de





Kanton Dompierre-sur-Besbre


Kanton Dompierre-sur-Besbre
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins, Vichy
Hauptort Dompierre-sur-Besbre
Gründungsdatum 4. März 1790
Einwohner 20.614 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km²
Fläche 1.006,80 km²
Gemeinden 32
INSEE-Code 0305

Lage des Kantons Dompierre-sur-Besbre im Département Allier

Der Kanton Dompierre-sur-Besbre ist eine französische Verwaltungseinheit im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Er umfasst 32 Gemeinden in den Arrondissements Moulins und Vichy, sein Hauptort (frz.: bureau centralisateur) ist Dompierre-sur-Besbre.

Gemeinden

Der Kanton besteht aus 32 Gemeinden[1] mit insgesamt 20.614 Einwohnern (Stand: 2013 ) auf einer Gesamtfläche von 1006,80 km2:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Avrilly 142   (2013) 11,5 12 Einw./km² 03014 03130
Beaulon 1.661   (2013) 64,0 26 Einw./km² 03019 03230
Chassenard 961   (2013) 25,1 38 Einw./km² 03063 03510
Chevagnes 675   (2013) 49,8 14 Einw./km² 03074 03230
Chézy 218   (2013) 36,5 6 Einw./km² 03076 03230
Coulanges 323   (2013) 24,0 13 Einw./km² 03086 03470
Diou 1.464   (2013) 24,9 59 Einw./km² 03100 03290
Dompierre-sur-Besbre 3.112   (2013) 45,6 68 Einw./km² 03102 03290
Gannay-sur-Loire 405   (2013) 32,3 13 Einw./km² 03119 03230
Garnat-sur-Engièvre 688   (2013) 18,7 37 Einw./km² 03120 03230
La Chapelle-aux-Chasses 210   (2013) 26,0 8 Einw./km² 03057 03230
Le Bouchaud 203   (2013) 22,6 9 Einw./km² 03035 03130
Le Donjon 1.082   (2013) 37,0 29 Einw./km² 03103 03130
Le Pin 402   (2013) 21,8 18 Einw./km² 03208 03130
Lenax 265   (2013) 28,2 9 Einw./km² 03142 03130
Loddes 162   (2013) 23,5 7 Einw./km² 03147 03130
Luneau 291   (2013) 27,3 11 Einw./km² 03154 03130
Lusigny 1.729   (2013) 44,5 39 Einw./km² 03156 03230
Molinet 1.173   (2013) 26,0 45 Einw./km² 03173 03510
Monétay-sur-Loire 277   (2013) 31,3 9 Einw./km² 03177 03470
Montaiguët-en-Forez 321   (2013) 22,5 14 Einw./km² 03178 03130
Montcombroux-les-Mines 334   (2013) 23,4 14 Einw./km² 03181 03130
Neuilly-en-Donjon 218   (2013) 25,0 9 Einw./km² 03196 03130
Paray-le-Frésil 386   (2013) 37,3 10 Einw./km² 03203 03230
Pierrefitte-sur-Loire 508   (2013) 25,4 20 Einw./km² 03207 03470
Saint-Didier-en-Donjon 269   (2013) 32,9 8 Einw./km² 03226 03130
Saint-Léger-sur-Vouzance 264   (2013) 18,2 15 Einw./km² 03239 03130
Saint-Martin-des-Lais 136   (2013) 18,2 7 Einw./km² 03245 03230
Saint-Pourçain-sur-Besbre 428   (2013) 33,0 13 Einw./km² 03253 03290
Saligny-sur-Roudon 708   (2013) 57,8 12 Einw./km² 03265 03470
Thiel-sur-Acolin 1.058   (2013) 57,7 18 Einw./km² 03283 03230
Vaumas 541   (2013) 34,9 16 Einw./km² 03300 03220

Geschichte

Der Kanton Dompierre-sur-Besbre wurde ursprünglich am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen District du Donjon geschaffen.[2] Mit der Gründung der Arrondissements wurde der Kanton 1801 dem neuen Arrondissement Moulins zugeordnet. Die landesweite Neuordnung der französischen Kantone brachte im Jahr 2015 eine erhebliche Erweiterung von neun auf 32 Gemeinden. Die neun Gemeinden vor der Neuordnung waren Coulanges, Diou, Dompierre-sur-Besbre, Molinet, Monétay-sur-Loire, Pierrefitte-sur-Loire, Saint-Pourçain-sur-Besbre, Saligny-sur-Roudon und Vaumas auf einer Gesamtfläche von 302,72 km2. Der alte Kanton besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 0307.

Politik

Vertreter im Départementsrat
Amtszeit Namen Partei
2004–2011 Roland Fleury PS
2011–2015 Pascal Vernisse DVG
2015– Valérie Gouby
Alain Lognona

Einzelnachweise

  1. Décret n° 2014-265 du 27 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de l’Allier publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch) .
  2. Louis Marie Prudhomme: Dictionnaire géographique et méthodique de la République française en 120 départements. Erster Band. Chez Prudhomme, Paris, 1798, S. 244 (Online in der Google-Buchsuche).

Kategorien: Kanton im Département Allier

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kanton Dompierre-sur-Besbre (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.