Kanon (orthodoxe Liturgie) - LinkFang.de





Kanon (orthodoxe Liturgie)


Kanon (κανῶν) ist die Bezeichnung für einen mehrteiligen Gesangstext in der Liturgie der orthodoxen Kirchen. Er besteht aus insgesamt neun Oden und wird an Wochentagen gesungen.

Grundlage einer jeden Ode ist ein Canticum, ein Gesang aus der Bibel, der durch kirchliche Hymnen (»Troparia«) ergänzt wird. In der weiteren Entwicklung entfallen die biblischen Cantica.

Die Grundform des Kanons ist der Große Kanon von Andreas von Kreta aus dem 7. Jahrhundert. Dieser wurde im 8. Jahrhundert durch Johannes von Damaskus und Cosmas von Jerusalem und im 9. Jahrhundert durch Joseph Hymnographos und Theophanes Graptos ergänzt.

Cantica

Die Cantica der einzelnen Oden sind

  1. Gesang des Moses, Ex. 5,1-19
  2. Gesang des Moses, Deut. 32,1-43
  3. Gebet der Anna, Mutter des Propheten Samuel, 1. Sam. 2,1-10
  4. Gebet des Propheten Habakuk, Hab. 3,2-19
  5. Gebet des Propheten Jesaja, Jes. 26,9-20
  6. Gebet des Propheten Jonas, Jon. 2,3-10
  7. Gesang der Jünglinge im Feuerofen, Dan. 3,26-56 (Septuaginta)
  8. Gesang der Jünglinge im Feuerofen, Dan. 3, 57-88 (Septuaginta)
  9. Gesang der Gottesgebärerin (Magnificat), Luk. 1, 46-55 und
    Gebet des Zacharias (Benedictus), Luk. 1,68-79.

Die 2. Ode wird nur in der Karwoche gesungen.

Ablauf

Eine Kanon zur Matutin ist (außerhalb der Großen Fastenzeit und der Osterzeit) wie folgt strukturiert

  • Ode I
  • Ode III
  • Kleine Litanei
  • Sedalen
  • Ode IV
  • Ode V
  • Ode VI
  • Kleine Litanei
  • Kontakion und Oikos
  • (Synaxarion)
  • Ode VII
  • Ode VIII
  • Magnificat
  • Ode IX
  • Kleine Litanei
  • Exapostilarion

In der Großen Fastenzeit werden nur drei oder vier Oden gesungen

  • Montag: Ode I, VII, IX
  • Dienstag: Ode II, VII, IX
  • Mittwoch: Ode III, VII, IX
  • Donnerstag: Ode IV,VIII, IX
  • Freitag: Ode V, VIII, IX
  • Samstag: Ode VI, VII, VIII, IX

Diese Liturgien sind in eigenen liturgischen Büchern, dem Triodion (Fasten- und Blumentriodion, bzw. Pentekostarion) aufgeschrieben

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kanon (orthodoxe Liturgie) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.