Kanaan Hund - LinkFang.de





Kanaan Hund


Kanaan Hund
FCI-Standard Nr. 273
  • Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
  • Sektion 6: Urtyp
Ursprung:

Israel

Alternative Namen:

Israel Spitz

Widerristhöhe:

50–60 cm

Gewicht:

18–25 kg

Liste der Haushunde

Der Kanaan Hund (engl. Canaan Dog) ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Israel (FCI-Gruppe 5, Sektion 6, Standard Nr. 273).

Geschichte der Rasse

Die Entwicklung der Rasse begann durch Rudolphina Menzel,[1] die 1934 aus Österreich nach Palästina (in das spätere Israel) emigrierte. Sie sammelte dort freilebende Beduinenhunde und begann ein Zuchtprogramm. Sie benannte die Rasse nach dem biblischen Land Kanaan und erstellte einen Rassestandard, der vom Zuchtverband Israels genutzt wurde und auf dessen Basis die Rasse 1966[2] von der FCI endgültig anerkannt wurde. Einem Informationsmaterial der FCI über die Rasse[1] ist zu entnehmen, dass Kanaanhunde bis in die 1930er Jahre ausschließlich als Pariahunde lebten, von denen bis in die 1980er Jahre auch häufig Hunde für die Zucht der Rasse eingesetzt wurden. Seit dem sei es schwierig, geeignete wild lebende Hunde zu finden. Die Züchter gehen davon aus, dass die heutige Rasse weitgehend dem entspricht, was seit Tausenden von Jahren an Hunden wild in dieser Gegend gelebt hat und an das Leben unter dortigen natürlichen Bedingungen angepasst ist.

Beschreibung

Die Kanaanhunde erreichen eine Schulterhöhe (Widerristhöhe) von 50 bis 60 cm, Rüden können wesentlich größer sein als Hündinnen. Je nach Geschlecht und Größe erreichen die Hunde dieser Rasse ein Gewicht von 18 bis 25 kg.

Das Haarkleid ist dicht, stark und glatt, kurz bis mittellang und mit dichter und reichlicher Unterwolle. Die Fellfarbe der Rasse reicht von Sandfarben bis zu Rotbrauntönen, weiß, schwarz, oder gefleckt, mit oder ohne Maske. Bei Hunden mit Maske muss diese symmetrisch sein. Wüstensandfarben, Gold, Rot und Cremefarben sind typisch für die Rasse. Unerwünschte Farben laut Rassestandard sind Schwarz mit Braun (black and tan), Grau, gestromt und dreifarbig.

Der Körperbau ist quadratisch. Seine Rute trägt dieser Hund hoch angesetzt über den Rücken gerollt. Seine Nase ist schwarz. Die Augenfarbe ist Dunkelbraun. Die Augen sitzen leicht schräg und sind mandelförmig.

Wesen

Im Rassestandard wird der Kanaanhund beschrieben als lebhaft, reaktionsschnell, misstrauisch gegenüber Fremden und voller Verteidigungsbereitschaft, aber nicht von Natur aus aggressiv. Der ideale Kanaanhund soll demnach wachsam nicht nur gegenüber Menschen, sondern ebenso auch gegenüber anderen Tieren sein. Außerdem bezeichnet der Standard die idealen Hunde der Rasse als ihrem Herrn außerordentlich ergeben und leicht auszubilden.[3]

Weblinks

 Commons: Kanaanhund  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Breed-specific education Canaan Dog (engl., aufzurufen über die Website der FCI zur Rasse: Kanaan Hund (273))
  2. FCI: Kanaan Hund (273)
  3. Rassestandard Nr. 273 der FCI: Kanaan Hund  (PDF-Dokument)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kanaan Hund (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.