Kammmuscheln - LinkFang.de





Kammmuscheln


Kammmuscheln

Systematik
Klasse: Muscheln (Bivalvia)
Unterklasse: Autolamellibranchiata
Teilklasse: Pteriomorphia
Ordnung: Pectinoida
Überfamilie: Pectinoidea
Familie: Kammmuscheln
Wissenschaftlicher Name
Pectinidae
Rafinesque, 1815

Die Kammmuscheln (Pectinidae) sind eine Familie der Ordnung Pectinoida innerhalb der Muscheln (Bivalvia).

Beschreibung

Die beiden Klappen des Gehäuses besitzen flügelförmige Fortsätze rechts und links des Wirbels. Sie besitzen nur einen großen Schließmuskel („anisomyar“) und demzufolge auch nur einen Schließmuskelabdruck.

Ein auffälliges Merkmal der Kammmuscheln sind ihre zahlreichen Augen am Mantelrand. Darum besitzen sie ein dementsprechend entwickeltes Nervensystem mit einer Konzentration der Ganglien im viszeralen Bereich. Darüber hinaus sind sie in der Lage, sich durch schnelles mehrmaliges Zusammenklappen der Schalen schwimmend fortzubewegen. Bei der Annäherung eines Fressfeindes, beispielsweise eines Seesterns, kann so die Muschel früh reagieren und der Gefahr entkommen.

Wirtschaftliche Bedeutung

Einige Arten haben eine große wirtschaftliche Bedeutung. Gegessen werden Schließmuskel und Gonaden der Muscheln (siehe auch unter Jakobsmuschel).

Bedeutung in der Symbolik

Der Konzern Shell verwendet eine stilisierte Kammmuschel mit nach unten zeigendem Wirbel als Firmenlogo. Auch in der Heraldik kommt die Kammmuschel, immer die Jakobsmuschel darstellend, als Wappentier vor. Sie ist das Pilgerzeichen schlechthin.

Gattungen

Harold E. Vokes listet in Genera of the bivalvia 1980, ISBN 0-87710-378-X über 150 ausgestorbene und rezente Gattungen von Kammmuscheln auf. Hier eine kleinere Auswahl:

Systematik

Nach Coan, Valentich Scott & Bernard (2000), Beu & Darragh (2001), Dijkstra (1995), Waller (1986, 1991, 1993), Waller & Marincovich (1992), Jonkers (2003) und Vokes (1980, 1990)

  • Familie: Pectinidae Wilkes, 1810 Vollständige Liste mit Arten
    • Unterfamilie: Camptonectinae Habe, 1927
      • Tribus: Camptonectini Habe, 1927
        • Gattung: Delectopecten Stewart, 1930
        • Gattung: Ciclopecten Seguenza, 1877 [?]
        • Gattung: Pseudohinnites Dijkstra, 1989 [?]
        • Gattung: Hyalopecten Verrill, 1897 [?]
    • Unterfamilie: Chlamydinae von Teppner, 1922
      • Tribus Chlamydini von Teppner, 1922
        • Gattung: Chlamys Röding, 1798
        • Gattung: Complicachlamys Iredale, 1939
        • Gattung: Coralichlamys Iredale, 1939
        • Gattung: Equichlamys Iredale, 1929
        • Gattung: Hemipecten Adams & Reeve, 1848
        • Gattung: Hinnites Defrance, 1821
        • Gattung: Laevichlamys Waller, 1993
        • Gattung: Manupecten Monterosato, 1872
        • Gattung: Notochlamys Cotton, 1930
        • Gattung: Pascahinnites Dijkstra & Raines, 1999
        • Gattung: Pedum Bruguière, 1791
        • Gattung: Scaeochlamys Iredale, 1929
        • Gattung: Semipallium Lamy, 1928
        • Gattung: Swiftopecten Hertlein, 1935
        • Gattung: Talochlamys Iredale, 1929
        • Gattung: Veprichlamys Iredale, 1929
        • Gattung: Zygochlamys Ihering, 1907
      • Tribus Adamussini Habe, 1977
        • Gattung: Adamussium Thiele, 1934
      • Tribus Crassadomini Waller, 1993
        • Gattung: Caribachlamys Waller, 1993
        • Gattung: Crassadoma Bernard, 1986
      • Tribus Fortipectinini Masuda, 1963
        • Gattung: Mizuhopecten Masuda, 1963
        • Gattung: Patinopecten Dall, 1898
      • Tribus Mimachlamydini Waller, 1993
        • Gattung: Mimachlamys Iredale, 1929
        • Gattung: Spathochlamys Waller, 1993
      • Tribus Palliolini Waller, 1991
        • Gattung: Mesopeplum Iredale, 1929
        • Gattung: Palliolum Monterosato, 1884
        • Gattung: Placopecten Verrill, 1897
        • Gattung: Pseudamussium Mörch, 1853
        • Gattung: Lissopecten Verrill, 1897 [?]
      • Tribus Austrochlamydini Jonkers, 2003
        • Gattung: Austrochlamys Jonkers, 2003
    • Unterfamilie: Pectininae Wilkes, 1810
      • Tribus Pectinini Lamarck, 1819
        • Gattung: Amusium Röding, 1798
        • Gattung: Dentamussium Dijkstra, 1990
        • Gattung: Minnivola Iredale, 1939
        • Gattung: Pecten Müller, 1776
        • Gattung: Serratovola Habe, 1951
      • Tribus Aequipectinini von Teppner, 1922
        • Gattung: Aequipecten Fischer, 1886
        • Gattung: Argopecten Monterosato, 1889
        • Gattung: Cryptopecten Dall, Bartsch & Rehder, 1938
        • Gattung: Haumea Dall, Bartsch & Rehder, 1938
        • Gattung: Leptopecten Verrill, 1897
        • Gattung: Volachlamys Iredale, 1939
      • Tribus Decatopectinini Waller, 1986
        • Gattung: Anguipecten Dall, Bartsch & Rehder, 1938
        • Gattung: Annachlamys Iredale, 1939
        • Gattung: Bractechlamys Iredale, 1939
        • Gattung: Decatopecten G.B. Sowerby II, 1839
        • Gattung: Excellichlamys Iredale, 1939
        • Gattung: Flexopecten Sacco, 1897
        • Gattung: Glorichlamys Dijkstra, 1991
        • Gattung: Gloripallium Iredale, 1939
        • Gattung: Juxtamusium Iredale, 1939
        • Gattung: Mirapecten Dall, Bartsch & Rehder, 1938
        • Gattung: Lyropecten Conrad, 1862
        • Gattung: Nodipecten Dall, 1898

Arten (Auswahl)

Bekannte Vertreter der Kammmuscheln:

Literatur

  • Guido T. Poppe und Y. Goto: European Seashells. Vol II (Scaphopoda, Bivalvia, Cephalopoda). 221 S., Verlag Christa Hemmen, Wiesbaden, 1993 ISBN 3-925919-11-2

Weblinks

 Commons: Kammmuscheln  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Kammmuschel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Muscheln

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kammmuscheln (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.