Kaffeewicke - LinkFang.de





Kaffeewicke


Kaffeewicke

Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Gattung: Tragant (Astragalus)
Art: Kaffeewicke
Wissenschaftlicher Name
Astragalus boeticus
L.

Die Kaffeewicke[1] (Astragalus boeticus) ist eine Pflanzenart der Gattung Tragant (Astragalus) in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Merkmale

Die Pflanze ist einjährig und 20–60 cm hoch.[2]

Vorkommen

Die Art ist im Mittelmeerraum von Nordafrika und Südeuropa über den Mittleren Osten bis in den Iran verbreitet.

Nutzung

Die gerösteten Samen von Astragalus boeticus wurden unter den Bezeichnungen Stragelkaffee, Schwedischer Kaffee und Astragalkaffee als Kaffeesurrogat genutzt, weshalb die Pflanze unter dem Namen Kaffeewicke bekannt ist.[3][4]

Der Name Schwedischer Kaffee kam daher, dass der schwedische König Karl XIV. Johann 1819 im Garten von Schloss Rosersberg in einem Feldversuch eine große Menge an Astragalus boeticus anbauen ließ, um ihn als Kaffee-Ersatz zu propagieren, und 80 Pfund Samen der königlichen Ackerbau-Akademie zur Verteilung zur Verfügung stellte. Den Bericht darüber in den Annalen der Schwedischen Akademie des Ackerbaus machte 1821 Josef Carl Bayrhammer durch eine „Gemeinnützige Nachricht von dem neuen Ersatzmittel“ in der Nürnberger Allgemeinen Handlungs-Zeitung bekannt.[5] Bayrhammers Angebot, kostenlos Samen und eine Anleitung zur Verfügung zu stellen, führte zu umfangreichen Versuchen, vor allem in Bayern, aber auch in Preußen, über die vor allem die Allgemeine deutsche Garten-Zeitung mehrfach berichtete.[6] Die Zeitung regte 1824 auch den Namen Stragel-Kaffee an.[7] Nach einigen Jahren legte sich die Begeisterung, doch noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts finden sich Anleitungen zur Verwendung von Stragelkaffee.

Trivialnamen

Im deutschsprachigen Raum werden oder wurden für diese Pflanzenart auch die weiteren Trivialnamen Spanischer Tragant[8], Schwedischer Kaffee und Strapelkaffee verwandt.[9]

Einzelnachweise

  1. Peter Hanelt, R. Büttner, Mansfeld's Encyclopedia of Agricultural and Horticultural Crops, Springer 2001, ISBN 9783540410171, Seite 796
  2. Hippolyte Coste: Flore descriptive et illustrée de la France de la Corse et des contrées limitrophes. 2. Auflage. Band 1. Librairie des Sciences et des Arts, Paris 1937, S. 365 (Digitalisat, PDF, 43,8 MB ).
  3. Rudolf Palm: Die wichtigsten und gebräuchlichsten menschlichen Nahrungs-, Genussmittel und Getränke. J. Habermann, St. Petersburg 1882, S. 112 (Digitalisat ).
  4. B. Rolow: Deutscher Kaffee und Zucker, oder die Cultur des Astragalus baeticus (der sogenannten schwedischen Kaffee-Wicke) und wie diese mit Vortheil als Kaffee-Surrogat angewendet werden muß. Industrie-Comptoir, Hersfeld 1828.
  5. Josef Carl Bayrhammer: Gemeinnützige Nachricht von dem neuen Ersatzmittel (Supplemente), wodurch der Kaffebedarf in Schweden gegenwärtig vermindert wird. In: Allgemeine Handlungs-Zeitung: Mit den neuesten Erfindungen und Verbesserungen im Fabrikwesen und in der Stadt- und Landwirthschaft. 28. Jahrgang, Nr. 18, 1821, S. 74 (Digitalisat ).
  6. Siehe etwa Der Kaffee-Stragel. In: Allgemeine deutsche Garten-Zeitung. 1. Jahrgang, Nr. 39, 1823, S. 301–304 (Digitalisat ). und die Register der Jahre 1823 bis 1826
  7. Der Stragel-Kaffee (Astragalus baeticus). In: Allgemeine deutsche Garten-Zeitung. 2. Jahrgang, Nr. 14, 1824, S. 105 (Digitalisat ).
  8. Peter Hanelt, R. Büttner, Mansfeld's Encyclopedia of Agricultural and Horticultural Crops, Springer 2001, ISBN 9783540410171, Seite 796
  9. Georg August Pritzel, Carl Jessen: Die deutschen Volksnamen der Pflanzen. Neuer Beitrag zum deutschen Sprachschatze. Philipp Cohen, Hannover 1882, Seite 50, online.

Weblinks

 Commons: Kaffeewicke (Astragalus boeticus)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Tragant | Astragalus

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeewicke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.