KBasic - LinkFang.de





KBasic


KBASIC
Entwickler Bernd Noetscher (KBasic Software)
Aktuelle Version 1.89 Beta
(1-Dezember 2010)
Betriebssystem Linux, Mac OS, Windows
Kategorie Compiler
Lizenz Duales Lizenzsystem GPL & KBasic Software License
Deutschsprachig ja
www.kbasic.com

KBasic ist eine für Windows und Mac OS X kostenpflichtige Open-Source-Programmierumgebung, deren Syntax auf der Programmiersprache BASIC beruht. Es ermöglicht das Erzeugen von 32-Bit-Software für die Betriebssysteme Microsoft Windows, Linux und Mac OS, so dass in KBasic geschriebene Programme plattformübergreifend nutzbar sind.

KBasic ist auf Deutsch und Englisch erhältlich.

Geschichte

Bernd Noetscher begann mit der Entwicklung von KBasic im Jahr 2000. 2003 wurde die KBasic Software mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet. Das Unternehmen besitzt das Urheberrecht und verkauft KBasic Professional.[1] KBasic V2 wird derzeit unter dem neuen Namen Q7Basic weiterentwickelt. Die neue Version befindet sich noch in der Beta-Phase[2].

Eigenschaften

KBasic nutzt Qt 4 und kann daher auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden. KBasic ist dual lizenziert. Die GPL Version 3 ermöglicht das Erstellen von Open Source Linux Software. Für die kommerzielle Windows Nutzung muss eine unfreie Version mit Qt Lizenz für 25 Euro erworben werden.[3][4] KBasic ist kompatibel zu Visual Basic und QBasic.[4]

Die Umgebung unterstützt VB.NET Syntax, sowie funktionale und Objektorientierte Programmierung.[5] Mit Hilfe so genannter Wizards können in KBasic vorgefertigte Konstrukte für Sprachelemente ausgewählt werden, beispielsweise für Verzweigungen und Schleifen. Neben einem Debugger, der das schrittweise Ausführen von Programmen sowie das Auslesen von der Variablenwerte erlaubt, gibt es in KBasic für die objektorientierte Programmierung einen Classic-Browser, mit dem die Navigation im Quelltext erleichtert wird. Des Weiteren ermöglicht KBasic die Bearbeitung von mehreren Quelldateien gleichzeitig.[4]

Literatur

  • B. Noetscher Das Kbasic Buch: Handbuch zum entwickeln von Kbasic-anwendungen. Books on Demand GmbH, 2008. ISBN 3-837-02917-4

Weblinks

Einzelnachweise

  1. KBasic Impressum . Abgerufen am 7. Januar 2011.
  2. KBasic V2 . Abgerufen am 19. August 2011.
  3. Plattformübergreifend . Abgerufen am 7. Januar 2011.
  4. 4,0 4,1 4,2 KBasic bringt Visual-Basic-Flair auf den Linux Desktop. LinuxUser 03/2009
  5. KBasic Syntax kompatibilität . Abgerufen am 7. Januar 2011.

Kategorien: BASIC | Freies Programmierwerkzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/KBasic (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.