Köselitz (Coswig) - LinkFang.de





Köselitz (Coswig)


Köselitz
Höhe: 130 m
Fläche: 19,07 km²
Einwohner: 184 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2009
Postleitzahl: 06869
Vorwahl: 034923

Köselitz ist seit dem 1. Januar 2009 ein Ortsteil der Stadt Coswig (Anhalt)[1] im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Geografie

Der von Wäldern umgebene Ort Köselitz im Hohen Fläming liegt zwischen Coswig (Anhalt) und dem brandenburgischen Wiesenburg/Mark. Nördlich von Köselitz entspringt die Rossel, ein kleiner Nebenfluss der Elbe. Das Geländerelief erreicht nahe Köselitz 153 m ü. NN.

Geschichte

Der Ortsname ist slawischen Ursprungs und leitet sich von koza bzw. kozoł („Ziege“, „Ziegenbock“) ab. Der ursprünglich von Sorben besiedelte ehemalige Rundling Köselitz taucht 1265 in einer Besitzurkunde der Marienkirche Coswig auf. Die Feldsteinkirche des Ortes stammt ebenfalls aus dieser Zeit.

Am 1. Juli 2007 wurde die ehemals selbständige Gemeinde Köselitz aufgrund einer Kreisgebietsreform vom ehemaligen Landkreis Anhalt-Zerbst in den Landkreis Wittenberg eingegliedert.

Wappen

Im Jahr 1997 gestaltete der Kommunalheraldiker Jörg Mantzsch im Auftrag der Gemeinde ein Wappen. Dessen Blasonierung lautet: „In Blau ein goldenes Andreaskreuz, beigestellt vier silberne Lilien.“ Die von Mantzsch erarbeitete Wappendokumentation wurde vom Rechtsträger indes nicht ins Genehmigungsverfahren geführt, sodass der Ort keine Genehmigung zur Wappenführung besitzt.

Auf Antrag des Ortschaftsrates Köselitz, vertreten durch Ortsbürgermeiseterin Frau Cornelia Saage, wurde der Entwurf von 1997 am 30. September 2014 in der Deutschen Ortswappenrolle des Vereins HEROLD in Berlin [2] [3] unter der Nr. 34/ST als Ortswappen eingetragen.

Verkehrsanbindung

Nahe Köselitz befindet sich der gleichnamige Autobahnanschluss an der Kreuzung der Bundesautobahn 9 (Berlin–München) und der Bundesstraße 107 (Coswig (Anhalt)–Wiesenburg/Mark). Der nächste Bahnhof befindet sich in der 10 km entfernten Stadt Coswig (Anhalt) (Bahnlinie Dessau-RoßlauWittenberg).

Weblinks

 Commons: Köselitz (Coswig)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 1. Liste
  2. http://www.deutsche-kommunale-wappenschau.de
  3. http://www.herold-verein.de/index.php/de/wappenrolle/ortswappenrolle

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Köselitz (Coswig) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.