Jutta Richter - LinkFang.de





Jutta Richter


Jutta Richter (* 30. September 1955 in Burgsteinfurt, Westfalen) ist eine deutsche Autorin von Kinder- und Jugendliteratur.

Leben

Ihre Jugend verbrachte Jutta Richter im Ruhrgebiet und Sauerland. Sie besuchte das Mariengymnasium Arnsberg. Mit 15 Jahren ging sie für ein Jahr nach Detroit (USA). Um ihre Muttersprache nicht zu verlernen, schrieb sie dort ihr erstes Buch, das sie noch als Schülerin veröffentlichte.

Nach einem Studium der Theologie, Germanistik und Publizistik in Münster lebt sie seit 1978 als freie Autorin auf Schloss Westerwinkel in Ascheberg und in Lucca in der Toskana.

Für ihre Erzählungen, die sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche richten, hat sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis erhalten. Darüber hinaus verfasst sie Hörspiele, Kindertheaterstücke und Lieder, die sie wie z.B. auf ihrem Hörbuch Hexenwald und Zaubersocken[1] zuweilen auch selber einsingt.

Jutta Richter war mit Ralf Thenior verheiratet und hat eine Tochter.

Auszeichnungen

Werke

Bilderbücher

Kinderbücher

Jugendbücher

Erwachsenenliteratur

Herausgeberschaften

  • ...und jeden Samstag baden. Geschichten von früher. Rowohlt Verlag, 1987. ISBN 3-499-20441-X

Literatur

  • Bruno Blume: Erinnerungen an eine verlorene Kindheit. Versuch einer umfassenden Rezension. In: Bulletin Jugend und Literatur. Geesthacht, 32, H. 2, 2001, S. 21
  • Christoph Meckel: Plagiat oder Lärm um nichts? Die Debatte um Jutta Richters "Hinter dem Bahnhof liegt das Meer". Eine Dokumentation. In: Bulletin Jugend und Literatur. Geesthacht, 33, H. 3, 2002. S. 7-9, 29-30.
  • Juliane Schier: Jutta Richter. Kinder- und Jugendbuchautorin. Leben und Werke. Dortmund: Univ. Hausarb. 1999.

Einzelnachweise

  1. podcast-mp3.dradio.de Interview mit Jutta Richter im Deutschlandradio vom 23. Januar 2010 an dessen Ende auch ein von ihr für Hexenwald und Zaubersocken (Igel Records, 2010) eingesungenes Lied vorgestellt wird.

Weblinks


Kategorien: Geboren 1955 | Deutscher | Frau | Autor | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Kinder- und Jugendliteratur | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jutta Richter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.