Juridisch-Politischer Leseverein - LinkFang.de





Juridisch-Politischer Leseverein


Der 1841 gegründete Juridisch-Politische Leseverein war eine Vereinigung von Beamten, Juristen und Professoren in Wien.

Die Mitglieder betrachteten den Leseverein als Diskussionsforum der liberalen gebildeten zweiten Gesellschaft und suchten im Vorfeld der Revolution von 1848 einen staatsloyalen gesellschaftlichen Konsens zu finden. Die Teilnehmer und Interessierte gründeten parallel dazu am 11. März 1848 die Bürgerpetition in Wien. Letztere beruhte auf der Forderung des Rechtsanwalts Alexander von Bach nach Offenlegung der Staatsfinanzen und Achtung der Menschenrechte. Diese wurde am 11. März 1848 dem Ausschuss übermittelt, der die niederösterreichische Ständeversammlung vorbereitete.

Später erfolgte die Spaltung des Juridisch-Politischen Lesevereins, aus dem sich andere juristische Vereine bildeten.

Der Juridisch-Politische Leseverein ist als einer der ältesten Vereine Österreichs auch noch im 21. Jahrhundert aktiv und gibt in enger Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskammer Wien rechtshistorische Werke heraus[1] und verleiht Journalistenpreise.[2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20071205_OTS0192/die-rechtsanwaltskammer-wien-und-der-juridisch-politische-leseverein-zu-wien-laden-sie-zur-festveranstaltung (abgefragt am 13. Mai 2014)
  2. http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20021126_OTS0073/journalistenpreis-fuer-schauplatz-gericht-praesentator-peter-resetarits und: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20040802_OTS0011/juridisch-politischer-leseverein (beide abgefragt am 13. Mai 2014)

Kategorien: Historische Organisation (Österreich) | Verein (Österreich)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Juridisch-Politischer Leseverein (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.